Mit 71: "Familie Dr. Kleist"-Star Ulrich Pleitgen ist tot!"

Schauspieler Ulrich Pleitgen ist tot

Er sei am Mittwoch im Alter von 71 Jahren in Hamburg an Herzversagen gestorben.

Hamburg - Der deutsche Schauspieler Ulrich Pleitgen ist tot.

Wie seine Agentin Regine Schmitz am Freitag (23. Februar) der Deutschen Presse Agentur mitteilte, verstarb der "Familie Dr. Kleist"-Star Ulrich Pleitgen bereits am 21. Februar in Hamburg an Herzversagen". Pleitgen war zuletzt hauptsächlich durch Rollen in Fernsehserien bekannt. So war er 2016 in dem Streifen "Immer Ärger mit Opa Charly" als Großvater und Ökoaktivist zu sehen.

In den siebziger Jahren und achtziger spielte Ulrich Pleitgen unter Peter Palitzsch im Frankfurter Schauspielhaus, unter Claus Peymann zuerst im Stuttgarter Staatstheater, dann im Schauspielhaus Bochum und unter Jürgen Flimm im Hamburger Thalia Theater, das er 1989 verließ, um ganz als Film- und Fernsehschauspieler zu arbeiten.

Der gebürtige Hannoveraner war ein vielseitiger Schauspieler und übernahm zahlreiche Rollen in Theater, Kino und Fernsehen. Bis zu seinem Tod war Ulrich Pleitgen ein gern gebuchter Darsteller. In der ZDF-Serie "Jenny & Co".

Zu Pleitgens Serieneinsätzen gehören seine Auftritte als Kommissar in "K3 - Kripo Hamburg", als Kapitän zur See in der Bambi-prämierten Serie "Nicht von schlechten Eltern" und als Apotheker in "Familie Dr. Kleist". Auch als Sprecher für Hörbücher war Pleitgen bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Cupra: Vorhang auf für die neue Sport-Marke
Seat ist eine der am schnellsten wachsenden Marken in Europa, sodass der aktuelle Zeitpunkt passend für die Markteinführung ist. Als erstes eigenständiges Modell der Seat-Submarke kommt im Herbst 2018 der Cupra Ateca auf dem Markt.

Kylie Jenner lässt Aktie abstürzen
Mit dieser Resonanz brachte sie das Fass über den Unmut des neuesten Updates der Snapchat-App zum Überlaufen. Kylie Jenner ist wie die meisten ihrer Familienmitglieder in den sozialen Medien sehr aktiv.

Mäuse in Produktion: Ikea ruft Schaumkonfekt zurück
Mäuse sind offenbar in die Lebensmittelfabrik von Ikea eingedrungen und könnten das Produkt verunreinigt haben. Betroffen von dem Rückruf sind alle 100-Gramm-Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen dem 23.

Grippe und Noro-Virus wüten im Osten
Insgesamt sind in dieser Grippesaison bisher rund 82.000 Grippefälle registriert, teilte die Arbeitsgemeinschaft Influenza mit. Da aber nicht von jedem Patienten Erregerproben untersucht werden, ist eine deutlich höhere Dunkelziffer wahrscheinlich.

Slalom-Schock: Hirscher raus, Myhrer gewinnt
Fritz Dopfer (Garmisch) fuhr als bester Deutscher auf Rang 20, Linus Straßer (München) war ebenfalls im ersten Lauf ausgeschieden. Nach einem Schien- und Wadenbeinbruchs ist der 30-Jährige weit von seiner einstigen Form entfernt.

Other news