Dutzende Tote bei Angriffen auf Sicherheitskräfte

Anschlagserie. Die Lage ist derzeit sehr unruhig in Afghanistan

In der Hauptstadt Kabul sprengte sich ein Selbstmordattentäter vor dem Sitz des afghanischen Geheimdienstes NDS in die Luft.

Bei mehreren Anschlägen auf Sicherheitskräfte in Afghanistan sind zahlreiche Menschen getötet worden. In der Nähe befinden sich auch das Nato-Hauptquartier und die US-Botschaft.

Die radikalislamischen Taliban haben sich bisher zu drei der Angriffe bekannt. Die Opfer seien Sicherheitskräfte und Zivilisten. In der westlichen Provinz Farah griffen Talibankämpfer in der Nacht eine Armeebasis an und töteten offiziellen Angaben zufolge 18 Soldaten. Der Stützpunkt sei nun wieder in Regierungshand. Die Taliban hätten aber viele Waffen erbeutet, heißt es.

Auch im Bezirk Nadali explodierte eine Autobombe auf dem Gelände einer Armeebasis: Mindestens zwei Soldaten wurden getötet, teilte der stellvertretende Polizeichef von Helmand, Bunai Khan Sarhadi, mit. Der IS reklamierte den Selbstmordanschlag in der Hauptstadt Kabul für sich. Der Sprecher des Innenministeriums Nadschib Danisch sagte, zwei Menschen sei gestorben und mindestens sieben verletzt worden.

Related:

Comments

Latest news

Strache will Volksabstimmung zum Rauchverbot - ÖVP angeblich dagegen
Der FPÖ-Landesvorsitzende in Kärnten, Gernot Darmann, ist aufgrund der öffentlichen Diskussion für eine rasche Volksabstimmung. Mai kommende Rauchverbot in der Gastronomie noch vor Inkrafttreten wieder aufzuheben, wies Köstinger dem Koalitionspartner zu.

Pokémon Go: Heute findet der zweite Community Day statt
Entwickelt ihr in diesem Zeitraum ein Dragoran, verfügt es über eine exklusive Attacke namens "Draco Meteor". Wer seine Dratini-Bonbons auffüllen will, sollte auf jeden Fall zum angegebenen Zeitpunkt auf die Jagd gehen.

Huawei stellt KI-Smartphone-betriebenes Auto vor
Das Mate 10 Pro wurde mit dem Porsche Panamera verbunden und über die Kamera die Objekte auf der Fahrbahn erkannt. Ob das gelungen ist, kannst Du Dir entweder im Video oder live auf dem MWC 2018 in Barcelona ansehen.

Berlin-Charlottenburg: Gemeindepfarrer getötet - Verdächtigen gefasst!
Berlin (idea) - Der Pfarrer der katholischen französischsprachigen Gemeinde in Berlin, Alain-Florent Gandoulou, ist am 22. In Berlin leben demnach etwa 10.000 Franzosen und einige Tausend französischsprachige Ausländer aus der ganzen Welt.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news