Glatteis - Unwetterwarnung für den Südwesten

Glatteis im Saarland - Wetterdienst gibt Unwetterwarnung aus

Für Fußgänger sind aber auch ein paar schöne Momente drin. Vor allem für das Saarland erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) glatte Straßen. Die Behörden gaben eine Unwetterwarnung aus.

Dramatisch sei die Situation jedoch nicht.

Auch Wetterexperte Jörg Kachelmann warnt im Interview mit t-online.de vor Blitzeisgefahr.

In ganz Deutschland bleibt der Samstag eher ungemütlich. "Es ist wechselnd bewölkt, gelegentlich fällt etwas Regen oder Schneeregen".

Wetterexperte Stefan Ochs aus Herzogenaurach prognostiziert fürs Wochenende einen zögerlichen Temperaturanstieg mit maximal +2 Grad am Samstag und +5 Grad am Sonntag in Franken.

Im Video: Arktische Kaltluft bleibt länger als gedacht! Dazu weht in Böen mäßiger bis frischer, an den Küsten und im Bergland auch starker Südost- bis Ostwind.

In der Nacht zum Sonntag halten sich meist dichte Wolken. Nach Norden und Nordosten zu bleibt es trocken, vielleicht zeigt sich auch die Sonne. Vom Westen über die mittleren Landesteile bis in den Südosten fällt Schnee, im Süden und Westen in tiefen Lagen Regen, der auch dann noch gefrieren kann.

Am Montag und Dienstag scheint am ehesten in der Osthälfte mal die Sonne, sonst bleibt es meist wolkig bis stark bewölkt mit zeitweiligen Niederschlägen, nach Nordosten zu teils als Schnee, sonst als Regen, gebietsweise auch als gefrierender Regen.

Am Sonntag dann wird es spürbar wärmer: Bremen kommt auf bis zu sechs Grad (gefühlt zwei Grad), in Niedersachsen steigen die Temperaturen sogar auf bis zu zehn Grad in Göttingen und bis zu sieben Grad in Hannover.

Die zweistelligen Minusgrade haben übrigens dazu geführt, dass die Menschen in Niedersachsen und Bremen die Heizthermostate in ihren Wohnungen deutlich höher gedreht haben. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 Grad am Rhein und -8 Grad an der Oder. Betroffen ist später vor allem der Westerwald. Die Höchstwerte steigen in der Nordhälfte auf -2 bis +3 Grad, sonst auf 2 bis 9 Grad. Die Temperaturen pendeln dabei um den Gefrierpunkt - "Anfang März ganz normal", meinte der Wetterforscher des DWD.

Related:

Comments

Latest news

Eine Festnahme nach Bombendrohung in Bern
Der Nahverkehr an dem Verkehrsknotenpunkt der Innenstadt war unterbrochen, der Zugverkehr lief nach Polizeiangaben aber normal. Das Gebiet um die Heiliggeistkirche bleibt nach Mitteilung der Polizei grossräumig abgesperrt.

Stuttgart startet ersten Test: Eine kleine Neuerung soll S-Bahnen pünktlicher machen
Die Bahn kündigte für Montag die Deutschlandpremiere des ersten leuchtenden Bahnsteiges an, der sogar noch mehr können soll. Die Hoffnung der Bahn: Die Fahrgäste stehen damit am Bahnsteig immer an der richtigen Stelle, das Einsteigen geht zügiger.

David Hasselhoff will in Italien heiraten
Dann rutschte ihr sogar heraus, dass die Hochzeit Mitte September stattfinden werde. Seit 2013 sind Hayley Roberts und David Hasselhoff ein Paar.

Zu alt fürs Modeln? Heidi Klums coole Reaktion!
Die Mädchen zwischen 11 und 15 Jahren protestieren damit gegen die in der Sendung propagierten Schönheitsideale. Doch die " Germany's Next Topmodel "-Chefin scheint über den 32-jährigen Kunsthändler hinweg zu sein".

Kilogramm Kokain Mutmaßlicher Drahtzieher von großem Drogenschmuggel gefasst
Insgesamt waren 398 Kilogramm reines Kokain in 16 Koffern versteckt - diese wurden allerdings mit Ortungssystemen ausgestattet. In Berlin hat die Polizei den mutmaßlichen Drahtzieher eines großen geplanten Kokainschmuggels aus Argentinien gefasst.

Other news