Hersteller XOX ruft "Veggie-Mix" wegen Salmonellen zurück

Gesunde Gemüsechips selber herstellen

Hersteller ruft "Veggie-Mix" wegen Salmonellen zurück Hameln. Wegen Salmonellengefahr hat das Hamelner Unternehmen XOX den Gemüsesnack "Edler Veggie-Mix" zurückgerufen.

Im Rahmen einer Kontrolle wurden Salmonellen in dem Produkt nachgewiesen. Kunden könnten die betroffenen Packungen zurückbringen. Die Märkte seien angewiesen, die Packungen aus dem Verkauf zu nehmen.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich den Angaben zufolge innerhalb einiger Tage nach der Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen, teils auch mit Erbrechen und leichtem Fieber. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerereKrankheitsverläufe entwickeln. Wer das Produkt gegessen habe und schwere Symptome entwickele, solle einen Arzt aufsuchen.

Related:

Comments

Latest news

Mutmaßlicher deutscher Militärberater der Taliban gefasst
Sie übernahmen in den vergangenen Jahren die Kontrolle über den Drogenanbau und -handel und finanzieren sich damit. Laut den afghanischen Behörden wurde er am Montagabend in der Provinz Helmand bei einer Razzia gefasst.

Bester Freund packt aus Darauf steht der Bachelor WIRKLICH
Kristina ist mega happy über ihr Stand-Up-Paddling-Date, Carina eher enttäuscht, bei ihr steht nämlich Kultur auf dem Programm. Daniel hat sich immerhin gut mit ihrer Familie verstanden und ihre Mutter gab ihr den Segen, um Daniel näher kennenzulernen.

Spahn: "Private Krankenversicherung hat massiven Reformbedarf"
Wer die Akzeptanz des Gesundheitssystems verbessern wolle, müsse dieses Problem lösen, fügte der CDU-Politiker hinzu. Der SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach kennt den designierten Gesundheitsminister Jens Spahn seit Jahren.

Aloy besucht Monster Hunter: World
Die Gestalt des Anjanath ähnelt der des Donnerkiefers sehr, wodurch er den idealen Hauptgegner in dieser Quest darstellt. Wir müssen ausserdem betonen, dass dieses Set nicht nur weiblichen Jägern zur Verfügung steht!

Über 2.200 Angriffe auf Flüchtlinge
Im vergangenen Jahr hat es nach Angaben der Bundesregierung 2219 Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte gegeben. Daran dürfe man sich niemals gewöhnen oder sich gar damit abfinden, betonte er.

Other news