Kilogramm Kokain Mutmaßlicher Drahtzieher von großem Drogenschmuggel gefasst

Ein Teil des Kokains. Insgesamt waren 400 Kilo entdeckt worden

Es geht um Kokain im Wert von 50 Millionen Euro.

In Berlin hat die Polizei den mutmaßlichen Drahtzieher eines großen geplanten Kokainschmuggels aus Argentinien gefasst. Der international gesuchte Andrej Kowaltschuk sei festgenommen worden und befinde sich in Gewahrsam, sagte ein Polizeisprecher am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Den Ermittlungen zufolge sollten die Drogen von dort aus in Diplomatengepäck nach Russland und Deutschland geschmuggelt werden.

Ein Paket Kokain mit einem Sternensymbol, das in einem Gebäude der russischen Botschaft zu Argentinien in Buenos Aires gefunden wurde. Dem am Donnerstagnachmittag Festgenommenen wird die Gründung einer kriminellen Vereinigung mit dem Ziel des Kokainschmuggels von Argentinien nach Russland vorgeworfen.

Der Fund war im Dezember 2016 vom russischen Botschafter in Argentinien bei den Behörden gemeldet worden. Danach war eine 14-monatige gemeinsame Operation mit russischen Ermittlern gestartet worden. Insgesamt waren 398 Kilogramm reines Kokain in 16 Koffern versteckt - diese wurden allerdings mit Ortungssystemen ausgestattet. In der vergangenen Woche beschlagnahmten Ermittler die Drogen und nahmen mehrere Mitglieder einer internationalen Drogenbande fest.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Angriff auf französische Botschaft
Die frühere französische Kolonie grenzt an die Sahelzone, die mit al-Kaida verbundenen Terrorgruppen als Rückzugsgebiet dient. Es hieß aber, die Attacken würden an verschiedenen Orten in der Stadt (mindestens 2,2 Millionen Einwohner) fortgesetzt.

Ostfriese zerpflückt AfD-Antrag zur deutschen Sprache
Am Ende entschuldigte er sich beim stenografischen Dienst - dieser dürfte weite Teile der Rede nicht verstanden haben. Für die Antragsteller sei es aber egal, ob er Hochdeutsch, Platt oder Kisuaheli spreche, entgegnete Saathoff .

Condor stockt Angebot ab Düsseldorf massiv auf
Um die Kapazität für die neuen Strecken bereitzustellen, baut Condor die Kooperation mit der kanadischen Air Transat aus. So plant die deutsche Ferienfluggesellschaft, neun statt vier Maschinen im Sommer in Düsseldorf zu stationieren.

Weltpremiere für Jaguar I-Pace in Graz
Der Elektro-Jaguar soll auch viel Platz bieten, immerhin gibt es trotz sportlichen Outfit 656 bis 1.453 Liter Kofferraumvolumen. So beschert etwa die Kniefreiheit von über 70 Millimetern den hinten Sitzenden einen kommoden Sitzkomfort.

Other news