Michigan: Zwei Tote durch Schüsse in Wohnheim

Der Schütze soll noch auf der Flucht sein

Die Central Michigan University warnte auf ihrer Homepage und in sozialen Netzwerken, der Schütze sei auf der Flucht. Die Schüsse fielen den Berichten zufolge im vierten Stock eines Wohnheims der Universität. Demnach handle es sich bei den Toten nicht um Studenten und die Polizei gehe davon aus, dass es sich nicht um einen Amoklauf handelt. Auch der amerikanische Sender Fox und die Zeitung "Detroit Free Press" berichten unter Berufung auf die Polizei, dass zwei Menschen getötet worden seien. Die Schüsse seien im Gebäude "Campbell Hall" auf dem Campus gefallen. Die University of Central Michigan in Mount Pleasant forderte auf ihrer Website und bei Twitter alle Anwesenden auf, sich in Sicherheit zu bringen. Er sei bewaffnet und gefährlich. Die Universität wurde geschlossen, zahlreiche Polizisten und Rettungskräfte sind im Einsatz. Der Ort liegt zweieinhalb Autostunden nordöstlich von Detroit.

In den USA gibt es immer wieder Schießereien an Schulen und Universitäten. Nach der Tat wurden Forderungen nach einer Änderung der laxen US-Waffengesetze lauter.

Related:

Comments

Latest news

Begrenzung bleibt: Bundesrat segnet Pläne zum Familiennachzug ab
Nach dem Bundestag hat jetzt auch der Bundesrat den Kompromiss von Union und SPD beim Streitthema Familiennachzug durchgewunken. Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bleibt damit bis Ende Juli ausgesetzt.

David Hasselhoff will in Italien heiraten
Dann rutschte ihr sogar heraus, dass die Hochzeit Mitte September stattfinden werde. Seit 2013 sind Hayley Roberts und David Hasselhoff ein Paar.

Ostfriese zerpflückt AfD-Antrag zur deutschen Sprache
Am Ende entschuldigte er sich beim stenografischen Dienst - dieser dürfte weite Teile der Rede nicht verstanden haben. Für die Antragsteller sei es aber egal, ob er Hochdeutsch, Platt oder Kisuaheli spreche, entgegnete Saathoff .

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news