Trump zu Änderungen des Waffenrechts entschlossen

US-Präsident Donald Trump scheint sich mit der NRA anlegen zu wollen

In einer Kirche in Newfoundland im US-Bundesstaat Pennsylvania versammelten sich am Mittwoch hunderte Gläubige der "World Peace and Unification Sanctuary"- Kirche. Trump kamen im Wahlkampf Zuwendungen der NRA in Höhe von 30 Millionen Dollar zugute. Und zuletzt tötete auch der Amokläufer von Parkland seine Opfer damit.

Es brauche nun schnelle und substanzielle Veränderungen im Waffenrecht, sagte Trump. Bei der AR-15 handle es sich um "den eisernen Stab" aus der "Offenbarung des Johannes", so der Prediger. Dutzende Menschen hielten während der Predigt ihr Gewehr in der Hand und ließen es segnen.

Die Diskussion fand zwei Wochen nach den Todesschüssen an einer Schule in Florida statt, wo ein 19-Jähriger 17 Menschen erschossen hat. Und das obwohl dieser Gottesdienst schon vor dem Unglück geplant war.

Washington.Mit einer politischen 180-Grad-Wende will US-Präsident Donald Trump eine Verschärfung der Waffengesetze in den USA vorantreiben. "Wir können nicht warten und Spielchen spielen, wir müssen etwas tun", sagte er bei einem überparteilichen Treffen mit Senatoren und Abgeordneten.

"Wir sind entschlossen, unsere Trauer in Taten zu verwandeln", sagte Trump während des live übertragenen Treffens. "Diese Shootings sind nichts Neues, es ist einfach lächerlich", erklärte er. "Wir müssen unsere Schulen abhärten", sagte er. Dazu gehöre, bestimmte Lehrer mit Waffen auszustatten.

Würden mögliche Angreifer nicht befürchten müssen, dass auch Kugeln aus der anderen Richtung kommen, werde sich nichts ändern, sagte Trump.

Statt eines umfassenden Waffengesetzes, wie von Trump propagiert, favorisieren die Republikaner im Senat eine Minimallösung, bekannt unter dem Kürzel "Fix NICS" (NICS steht für National Instant Criminal Background Check System). Aber genau das sei es, was man den Menschen etwa in Schulen zumute. Bei einem Treffen mit republikanischen und demokratischen Abgeordneten sprach er sich für eine Verschärfung des amerikanischen Waffenrechts aus - entgegen der bisherigen Linie seiner Partei. Man dürfe keine Angst vor der NRA haben, sagte Trump. Ein Gesetzentwurf solle aber nicht das Thema des verdeckten Tragens von Waffen enthalten, sagte Trump. Er werde gerade auf diesen Punkt sehr oft angesprochen.

Derzeit werde an einem präsidialen Dekret gearbeitet, mit dem er Schnellfeuerkolben verbieten werde. "Ich denke, das ist der beste Anfang und dann können wir sehen, welche Erweiterungen noch in der Lage sind, 60 Stimmen zu bekommen", sagte der republikanische Waffenrechtsexperte im Senat, John Cornyn aus Texas. Es ist aber rechtlich umstritten, ob der Präsident diese Aufsätze, die ein halbautomatisches Gewehr feuern lassen wie ein Maschinengewehr, ohne den Kongress verbieten kann. Aus diesem wird über das Recht auf Selbstverteidigung das Recht auf Waffen abgeleitet. "Ich möchte etwas, das wunderschön ist", sagte Trump. Für psychisch Kranke soll der Waffenkauf erschwert werden.

Related:

Comments

Latest news

Leichtathletik WM-Bronze für Leverkusener Hochspringer Przybylko
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) ist bei den Titelkämpfen in der Arena Birmingham mit einem 22-köpfigen Team vertreten. Rund 50 Minuten nach ihrem Vereinskollegen Przybylko erreichte "Koko" Klosterhalfen den insgeheim erhofften Podestplatz nicht.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news