WM-Gold im Teamsprint für Welte/Vogel

Sprint-Siegerin

Die Bahnrad-Weltmeisterschaft hat für Kristina Vogel und Pauline Grabosch vom Chemnitzer Team Erdgas erfolgreich begonnen - sie holten gleich beim ersten Wettkampf eine Goldmedaille. "Ich bin sehr, sehr happy". Nur noch zwei Triumphe fehlen Vogel, um die Australierin Anna Meares zu übertreffen, die mit elfmal WM-Gold die "ewige" Rangliste anführt. "Ich könnte, aber ich mache mir da keinen Druck", sagt Vogel, die sich grundsätzlich drei Medaillen vorgenommen hat. Ich hoffe, dass ich von meiner taktischen Erfahrung profitieren kann."Schließlich will sie auch in der eigenen Mannschaft zeigen, "wer die Ältere ist."Denn hier wächst die Konkurrenz genauso heran". Sie sicherten sich am Mittwochabend im Teamsprint mit Kollegin Miriam Welte den ersten Platz. Am Freitag und Sonntag kann sie im Holzoval im Sprint und im Keirin weitere Medaillen folgen lassen - in beiden Disziplinen geht sie als Favoritin an den Start.

WM-Gold im Teamsprint für Welte/Vogel

Im Teamsprint-Finale besiegten Vogel und Welteüberlegen in 32,605 Sekunden die Niederländerinnen Kyra Lamberink und Shanne Braspennincx (33,124) und feierten ihren vierten gemeinsamen Titel. Im Vorjahr hatten die beiden in Hongkong noch mit Bronze Vorlieb nehmen müssen. "Es war genial, das tut richtig gut", freute sich Welte anschließend. Im Wettbewerb der Männer belegten Stefan Bötticher, Joachim Eilers und Maximilian Levy den fünften Rang.

Related:

Comments

Latest news

Hallen-WM: Pinto über 60 m im Halbfinale ausgeschieden
Pinto war vor knapp zwei Wochen bei der Hallen-DM in Dortmund mit 7,06 Sekunden in die erweiterte Weltspitze gesprintet. Der WM-Dritte im Zehnkampf liegt in Birmingham nach drei von sieben Wettbewerben mit 2572 Punkten auf Platz drei.

Men in Black: Chris Hemsworth soll MIB-Reihe aufmotzen
Das Filmstudio hat mit Matt Holloway und Art Marcum bereits zwei echte Action-Koryphäen für das Drehbuch an Bord geholt. Parkes und Laurie MacDonald die Macher der populären MiB-Trilogie, mit Steven Spielberg als ausführendem Produzenten.

Gazprom verweigert Gaslieferung an die Ukraine
Unterm Strich blieben gut zwei Milliarden Euro, die Gazprom an Naftogaz, ebenfalls ein Staatsunternehmen, zahlen muss. In Ermangelung russischer Lieferungen werden die Ukrainer bis Ende März zusätzliche Gasmengen in Polen einkaufen.

Poggenburg leitet Linksextremismus-Kommission in Sachsen-Anhalt
Untersucht werden soll, welche linksextremistischen Strukturen in Sachsen-Anhalt bestehen und welche Aktivitäten sie ausüben. Der künftige Kommissionsvorsitzende André Poggenburg gilt als Vertreter des extrem rechten Flügels seiner Partei.

Eine Festnahme nach Bombendrohung in Bern
Der Nahverkehr an dem Verkehrsknotenpunkt der Innenstadt war unterbrochen, der Zugverkehr lief nach Polizeiangaben aber normal. Das Gebiet um die Heiliggeistkirche bleibt nach Mitteilung der Polizei grossräumig abgesperrt.

Other news