Tausende Briefe nicht zugestellt

Bereits am Donnerstag gab es Protestaktionen in Bayern Rheinland-Pfalz NRW Schleswig Holstein und dem Saarland

Was passiert, wenn der Postmann nicht klingelt? Heute gab es Warnstreiks in den Bezirken Karlsruhe/Pforzheim, Mannheim/Heidelberg und Offenburg/Freiburg. Laut Gewerkschaft kommen Tausende Briefe und Pakete später. Das Unternehmen versicherte, es werde verzögerte Sendungen schnellstmöglich zustellen.

Ein Sprecher der Deutschen Post DHL Group betonte aber, dass die "allermeisten Sendungen" wie geplant oder mit einem Tag Verzögerung ihre Empfänger erreichen.

Am Freitag Vormittag fand in Karlsruhe eine zentrale Streikversammlung mit rund 500 Teilnehmern statt, bei der auch ver.di Landebezirksleiter Martin Gross auftrat.

Betroffen seien Teile der Brief- und Paketzustellung in den Regionen Karlsruhe, Pforzheim, Mannheim, Heidelberg, Freiburg und Offenburg, wie Verdi mitteilte.

Die Gewerkschaft ver.di hat rund 1500 Mitarbeiter der Post aufgerufen, vorübergehend die Arbeit niederzulegen. Warnstreiks gab es außer in Baden-Württemberg in Hessen, Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Bremen. Das Ausmaß der verspäteten Post dürfte sich angesichts des eher geringen Anteils an den Gesamtbeschäftigten in den Regionen aber in Grenzen halten.

Die Gewerkschaft fordert für die bundesweit rund 130.000 Tarif-Beschäftigten bei der Deutschen Post eine Erhöhung der Einkommen und Ausbildungsvergütungen um sechs Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Zudem sollen Angestellte künftig die Möglichkeit bekommen, einen Teil der Entgelterhöhung in freie Zeit umwandeln zu können. Das bislang jährlich gezahlte, variable Entgelt will Verdi durch einen festen monatlichen Betrag ablösen.

Am 26. und 27. Februar treffen sich Vertreter von Gewerkschaft und Konzern zu neuen Gesprächen. "Die Leute sind kampfbereit und haben ein klares Signal gesetzt".

Die Post kritisierte die Warnstreiks als "unnötig". Die bisherigen Verhandlungen seien sachlich und konstruktiv verlaufen.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Alexander Zverev steht im Viertelfinale
Ausgeschieden ist in Acapulco auch Mischa Zverev, der beim 1:6, 2:6 gegen den Argentinier Juan Martin del Potro chancenlos war. In der Damen-Konkurrenz scheiterte Tatjana Maria aus Bad Saulgau überraschend mit 2:6, 5:7 an der Schweizerin Stefanie Vögele.

Klage gegen Nord Stream 2
Die Genehmigung für die Ostsee-Gas-Pipeline Nord Stream 2 kommt auf den juristischen Prüfstand. Danach würde der Beschluss rechtskräftig werden.

Spahn will gegen "Zwei-Klassen-Medizin" vorgehen
Als weiteres Problem benannte Spahn die mangelnde Versorgung mit Ärzten, sowohl auf dem Land als auch in manchen Stadtteilen. Union und SPD steuern noch vor dem Zustandekommen einer neuen großen Koalition auf einen Konflikt zu.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news