Grippewelle auf neuem Höhepunkt - 216 Menschen gestorben

Es sind nicht mehr die Kleinkinder welche derzeit am häufigsten an der Grippe erkranken sondern die 15 bis 29-jährigen. Verbreitet ist die Krankheit weiterhin in der ganzen Schweiz

Auch in Bonn gibt es zahlreiche Neuerkrankungen.

In Deutschland sind in der vergangenen Woche so viele Grippe-Erkrankungen gezählt worden wie noch nie in dieser Saison. Die Welle habe mit knapp 35 300 Fällen in diesem Zeitraum einen vorläufigen Höhepunkt erreicht, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin gestern mit.

Die Grippewelle 2018 erreicht einen neuen Höhepunkt: In der KW 8 wurden 36.000 neue Grippe-Fälle nachgewiesen - damit sind in dieser Influenza-Saison bereits knapp 120.000 Menschen erkrankt. Die Grippewelle werde "auf jeden Fall noch einige Wochen dauern, so dass man von einer Impfung schon noch profitieren könnte". Mindestens 216 Menschen starben nachweislich nach einer Influenza-Infektion - vorwiegend Senioren. In der aktuellen Grippesaison wurden insgesamt nunmehr rund 119.500 Influenzafälle registriert. Die LVR-Klinik nimmt dagegen ab Donnerstag wieder psychiatrische und neurologische Notfallpatienten auf, nachdem in der Vorwoche ein Aufnahmestopp aufgrund mehrerer Grippefälle verhängt wurde. In der vergangenen Woche verzeichneten die Beamten 135 Infektionen.

Related:

Comments

Latest news

KollegInnen im öffentlichen Dienst haben es verdient!
Die KollegInnen mehrerer städtischer Betriebe waren am Donnerstag zu einem Warnstreik aufgerufen. Und es ist anscheinend vor allem diese Mindestbetrag, der die Arbeitgeberseite umtreibt.

Besonderes Anliegen Ebay-Kleinanzeige schockt: Das ist die tragische Geschichte
Der Mann erkrankte jedoch später an schweren Depressionen und nahm sich schließlich im Januar dieses Jahres das Leben. Mit diesem rührenden Text hofft er, eine neuer Unterkunft für sich und seinen Hund zu bekommen.

Skispringer gewinnen in Lahti
Auch im Weltcup waren Wellinger und Co. zuvor in dieser Saison noch nicht über Rang zwei hinausgekommen. Bundestrainer Werner Schuster hatte sein Silberteam von Pyeongchang auf einer Position verändert.

EU bereitet Vergeltung für US-Strafzölle vor
Zum Vergleich: Kanada und Brasilien exportieren zusammen 30 Prozent des in den USA benötigten Stahls, Deutschland nur 3,7 Prozent. Für die Verbraucher in Europa könnten wechselseitige Straf- und Vergeltungsmaßnahmen zu spürbaren Preissteigerungen führen.

Britische Premierministerin May erwartet nach Brexit schwierigere Marktzugänge für EU und Großbritannien
Wenn die EU auch den Verlust Großbritanniens bedauert, so bedeutet das nicht, dass man den Briten den Abschied erleichtern muss. Sie wolle keines der bekannten Modelle für eine künftige Partnerschaft mit der EU nach dem Brexit übernehmen , sagte sie.

Other news