Präsident fordert nach Journalisten-Mord Neuwahlen

Slovakia-media-SLOVAKIA-FUNERAL-POLITICS-MURDER-ME

Der slowakische Staatspräsident Andrej Kiska hat eine grundsätzliche Rekonstruierung der Regierung oder Neuwahlen in der Slowakei gefordert. Hintergrund sind die landesweiten Proteste, die seit der Ermordung Kuciaks und seiner Lebensgefährtin andauern.

Nur so könne das gewaltige Misstrauen der Slowaken gegenüber dem Staat beseitigt werden, sagte der Staatschef.

Er sagte in seiner Rede, er werde angesichts dieser "ernsthaften politischen Krise" in seinem Land in den kommenden Tagen Gespräche über das weitere Vorgehen mit den Parteichefs abhalten. "Dieses Misstrauen ist gerechtfertigt".

Am Freitag waren Tausende Demonstranten in Dutzenden Städten zum Gedenken an Kuciak auf die Straßen gegangen. "Wir haben die Linie überschritten, es ging zu weit und es gibt keinen Weg zurück". Einige in der Menge forderten auch den Rücktritt Ficos.

Der 27-jährige Journalist, der zahlreiche Artikel über Korruption in der Slowakei veröffentlicht hatte, war vor einer Woche zusammen mit seiner Verlobten erschossen aufgefunden worden. Kuciak hatte über Verflechtungen von Politik und Wirtschaft in der Slowakei recherchiert und dabei Verbindungen der italienischen Mafia zu Regierungsmitarbeitern aufgedeckt.

Der Enthüllungsjournalist warf engen Mitarbeitern von Regierungschef Fico Verbindungen zu italienischen Geschäftsleuten vor, die mit der süditalienischen Mafiaorganisation 'Ndrangheta in Kontakt stehen sollen.

Fico steht nach dem Mord unter Druck. Fico warf der Opposition vor, den Mord an dem Journalisten zu instrumentalisieren, um Proteste zu schüren und in Bratislava an die Macht zu gelangen.

Related:

Comments

Latest news

Suchmaschinen müssen Inhalte nicht vorab prüfen
Google muss seine Suchergebnisse nicht daraufhin überprüfen, ob Webseiten Persönlichkeitsverletzungen beinhalten. Das Ehepaar machte die Suchmaschine daher mitverantwortlich für die Verletzung seiner Rechte.

Arsenal in veritabler Krise
Brighton dominierte die erste Halbzeit, Lewis Dunk (7.) und Glenn Murray (26.) nutzten schwere Patzer von Keeper Petr Cech bzw. Kurz vor der Pause brachte Pierre-Emerick Aubameyang mit dem Anschlusstreffer die Hoffnungen für die Gunners zurück.

Andy Borg: Vom "Musikantenstadl" in den Nachtklub
Dem rauen Ex-"Promi Big Brother" Nino de Angelo traut man man ein Gastspiel im kölschen Rotlicht-Milieu zu. Für einen einstigen Schlagerstar wie Andy Borg ist das Etablissement durchaus eine zwielichtige Location.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news