Säure-Attacke auf 51-jährigen Manager in Haan

Düsseldorf RWE RWE Innogy

Unbekannte haben am Sonntag in Haan bei Düsseldorf bei einem Angriff einen 51-Jährigen mit Säure übergossen.

Beim Polizeipräsidium Düsseldorf wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Täter hatten den 51-Jährigen mit einer Flüssigkeit übergossen, durch die der Haaner schwere Verletzungen erlitt. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet".

Laut Polizei überfielen die Unbekannten ihr Opfer am Vormittag gegen 9 Uhr unweit seines Wohnhauses auf der Straße. "Diese verursachte eine Reaktion auf seiner Haut und führte zu schweren Verletzungen, die derzeit stationär in einer Spezialklinik behandelt werden", sagte Polizeisprecher Markus Niesczery. Aktuell besteht laut Auskunft der Ärzte keine Lebensgefahr.

Eine Fahndung blieb bislang erfolglos. Eine Mordkommission ermittele wegen versuchter Tötung.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Andy Borg: Vom "Musikantenstadl" in den Nachtklub
Dem rauen Ex-"Promi Big Brother" Nino de Angelo traut man man ein Gastspiel im kölschen Rotlicht-Milieu zu. Für einen einstigen Schlagerstar wie Andy Borg ist das Etablissement durchaus eine zwielichtige Location.

Matchwinner Pjaca Schalker Mauer-Sieg gegen Hertha
Insgesamt tat sich der VfL beim Heimdebüt von Trainer Bruno Labbadia aber schwer und ist jetzt punktgleich mit Mainz. Doch Schalkes Winterneuzugang Marko Pjaca (37.) erzielte kurz vor der Pause den Siegtreffer für die Königsblauen.

Sneijder erklärt Oranje-Rücktritt
Wesley Sneijder beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere in der niederländischen Nationalmannschaft. Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?

Südkorea schickt Sondergesandte in den Norden
Nordkoreanische Regierungsmitarbeiter hatten an den Feierlichkeiten zu Beginn und zum Abschluss der Spiele teilgenommen. Moon will aber nicht persönlich nach Nordkorea reisen, sondern kündigte an, Sondergesandte zu schicken.

Other news