Telekom bietet erstmals unbegrenzte mobile Datenflatrate in Deutschland an

Smartphones in allen Preisklassen auf Amazon

Für Kunden mit geringem Datenbedarf hat die Telekom künftig den neuen Einstiegstarif MagentaMobil XS für monatlich 19,95 Euro inklusive 750 Megabit Datenvolumen sowie Telefonie- und SMS-Flatrate im Angebot.

Heute stellte die Telekom im Rahmen eines Events in Bonn einen recht spektakulären Tarif vor: MagentaMobil XL bietet erstmals eine "echte" Flatrate für die Datennutzung. Für Magenta Mobil XL zahlen Sie aber 79,95 Euro im Monat.

Dennoch, mussten bislang noch stolze 200 Euro monatlich bezahlt werden, ist Magentabmobil XL ein echter Fortschritt. Laut einer Vergleichsstudie aus dem vergangenen Jahr ist mobiles Surfen in vielen EU-Ländern deutlich günstiger als in Deutschland. Dirk Wössner, Deutschlandchef der Telekom, will mit dem neuen Tarif "die Mauern einreißen". Klickt ihr dieses an, so erhaltet ihr 300MB Datenvolumen geschenkt. Der einmalige Bereitstellungspreis für Magenta Mobil XL beträgt 39,95 Euro. Im EU-Ausland ist jedoch nach 23 GB Schluss. Beide Tarife bieten Telefon- und SMS-Flatrate auch im EU-Ausland an, aber nur der Premium-Tarif bietet die ungedrosselte Datenflatrate auch im EU-Ausland - einschließlich der Schweiz. Danach tritt eine Abrechnung pro Gigabyte in Kraft, das dann 7,14 Euro kostet. Der Preis beläuft sich auf 79,95 Euro monatlich.

In der Schweiz, die bekanntlich kein EU-Mitglied ist, gilt diese Regelung aber nicht. Ein einmal gültiges SpeedOn-Datenpaket mit 250 MB kostet 4,95 Euro, zudem können Kunden bei Bedarf eine Tagesflat für 4,95 Euro buchen.

Und noch eine Einschränkung sollte beachtet werden: Auch wenn es vielleicht naheliegt, MagentaMobil XL einfach als Festnetz-Ersatz für Zuhause zu nutzen - in solchen Fällen plant die Telekom, einzuschreiten. Weitere Datenpässe gibt es mit bis zu 1 GByte für 12,95 Euro. Die hier genutzte eSIM wird technisch als MultiSIM abgerechnet und die kosten im neuen Tarif einen saftigen Aufschlag.

Alles in allem zwei gute Tarife, die die bisherige Auswahl gut ergänzen. Der Tarif Magenta Mobil L+ wird nicht länger angeboten.

Related:

Comments

Latest news

Posten im Bundeskabinett? Giffey hält sich bedeckt
Darauf haben sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vom Mittwoch die ostdeutschen SPD-Landesverbände geeinigt. Die Entscheidungen sollen um 10 Uhr nach Sitzungen von Präsidium und Parteivorstand bekanntgegeben werden.

Hilfspfleger nach Patientenmord in Haft
Am Dienstag wussten die Behörden insgesamt von 20 Orten in Deutschland, aber nicht überall habe es Auffälligkeiten gegeben. Der Kontakt zu den Pflegebedürftigen und ihren Familien kam über ein Geflecht von Vermittlungsagenturen zustande.

Rückruf bei Kaufland Käse in Bockwurst gefunden
Für Rückfragen von Verbrauchern hat Kaufland eine kostenlose Hotline unter der Rufnummer 0800 - 1528352 geschaltet. Aufgrund möglicher allergischer Reaktionen wird Kunden mit einer Milcheiweiß-Allergie vom Verzehr abgeraten.

Nach Intim-OP: Kult-Sängerin mit Nackt-Selfie
Auch in ihrem Video "Hengstin" ist Jennifer Weist äußerst freizügig zu sehen. Welchen Eingriff sie genau hat vornehmen lassen, das verriet sie aber nicht.

Scheidung: Nach nur zwei Jahren Ehe: Usher trennt sich von seiner Frau
US-Musiker Usher (36) und seine Frau Grace Miguel (48) haben sich nach rund zwei Jahren Ehe getrennt. Auch seine Frau hielt in der Öffentlichkeit stets zu ihrem Mann.

Other news