Android P: 5 Developer Previews, finales Release im dritten Quartal

Android P Preview 1 ist da: Multi-Cam-API und Notch-Support

Google konnte es nicht mehr erwarten und hat nicht, wie erwartet, bis zum Pi (e)-Day Mitte März gewartet. Nexus-Phones gehören damit wohl endgültig zum alten Eisen und dürften nur mehr Sicherheitsupdates erhalten.

Mit der Dev Preview hat Google auch wieder einen terminierten Plan vorgelegt, Android P erscheint im dritten Quartal des Jahres und wird bis dahin einige weitere Previews durchlaufen.

Die erste Preview wird dabei die längste Phase haben, erst im Mai soll es die nächste Version geben.

Das wäre wiederum sehr früh, allerdings könnte das auch gut für andere Hersteller sein, die ihre Smartphones so im Herbst direkt mit der dann aktuellen Android-Version herausbringen könnten.

Letzteres könnte künftig auch unter Android deutlich leistungsfähigere Drittentwickler-Foto- und Film-Apps ermöglichen, die beispielsweise auf Zoom- und Bokeh-Features von Dual-Cams oder sogar die optische Stabilisierung einiger Kameramodule zugreifen können. Profitieren wird auch eine höhere Präzision bei der Indoor-Navigation, da die neue Version das WLAN-Protokoll 802.11mc (RTT) unterstützt. Auch das Messaging-Interface wurde erweitert, sodass nun auf Benachrichtigungen auch mit Fotos und Stickern geantwortet werden kann. Das Blockieren gruppierter Benachrichtigungen wird ebenso möglich sein.

Related:

Comments

Latest news

HSV feuert Bruchhagen und Todt
Die bisherigen Aufgaben von Jens Todt sollen aufgeteilt werden, sodass keine operative Lücke entstehe, teilt der Verein mit. Mit sieben Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz stehen die Hamburger derweil auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Kinotickets für "Molly's Game" gewinnen
Denn Sorkins Molly Bloom muss, muss, muss - auf Biegen und Brechen - die gute Frau im bösen Spiel der Männer sein. Vielmehr hat man das Gefühl, dass die Pokergeschichte ihn im Grunde gar nicht wirklich interessiert.

Heather Locklear: In ihrem Haus suchten die Cops nach einer Waffe
Die frühere "Denver Clan"- und " Melrose Place "-Schauspielerin Heather Locklear hat weiter Ärger mit den Behörden". In Folge ihrer Verhaftung wurde sie aufgrund häuslicher Gewalt, sowie des Angriffs auf drei Polizeibeamte angeklagt.

Steinmeier äußert sich zur Nationalhymne - und sieht es wie Merkel
Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich zuvor schon gegen eine Umformulierung der Nationalhymne ausgesprochen. Die Neuformulierung der Nationalhymne sollte nämlich möglichst geschlechtsneutral klingen, so Rose-Möhring.

Neuer Whats-App-Service am Bahnhof
Die Deutsche Bahn (DB) bietet Kunden ab sofort die Möglichkeit, per Whats App Hinweise zur Sauberkeit am Bahnhof zu geben. Die WhatsApp-Nummer hängt in den Bahnhöfen aus, sie ist für alle elf Stationen gleich.

Other news