Deutlich mehr Frauen erwerbstätig als noch vor zehn Jahren

Doch die Statistik zeigt: Die Frauen holen merklich auf. Da wartet das Statistische Bundesamt (Destatis) mit guten Zahlen auf: Die Zahl der Frauen, die von eigener Erwerbstätigkeit leben, steigt.

Mehr Frauen zwischen 25 und 55 Jahren verdienen ihren überwiegenden Lebensunterhalt mit eigener Arbeit. Interessantes Detail: Im Osten Deutschlands finanzierten im Jahr 2016 etwa 77 % der Frauen ihren Lebensunterhalt in erster Linie dadurch, dass sie in Arbeit waren, während der Westen mit 70 % hinterherhinkte.

Im Jahr 2016 lag der Wert bei 72 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden anlässlich des morgigen Weltfrauentags mitteilte.

Bei bundesweit 16 Prozent aller Frauen zwischen 25 und 55 Jahren stammte der überwiegende Lebensunterhalt nach Angaben der Statistiker aus Einkünften des Partners oder von anderen Familienangehörigen.

Allerdings gibt es noch Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Diese Zahl hatte im Jahr 2006 noch bei 23 % gelegen. Der Anteil der Männer, welche vorrangig von einem Einkommen eines Partners oder eines anderen Angehörigen lebten, betrug im Jahr 2016 rund drei Prozent.

Wenig verwundern dürften die Zahlen bei den Männern: 86 % der Männer zwischen 25 und 55 Jahren lebten 2016 überwiegend von einer eigenen Erwerbstätigkeit.

Related:

Comments

Latest news

Neuer Whats-App-Service am Bahnhof
Die Deutsche Bahn (DB) bietet Kunden ab sofort die Möglichkeit, per Whats App Hinweise zur Sauberkeit am Bahnhof zu geben. Die WhatsApp-Nummer hängt in den Bahnhöfen aus, sie ist für alle elf Stationen gleich.

Not-Operation Mann (19) sticht auf Polizist ein
Die Mutter hatte ihren Sohn daraufhin des Hauses verwiesen, wo dieser randalierte, Drohungen aussprach und gegen einen Pkw trat. Der zückte ein Messer, stach einem Polizisten in den Bauch! Ein Kollege nahm den 19-Jährigen fest.

Apple-Leak deutet Ende der iTunes-Downloads an
Für Musik, die im iTunes Store verkauft wird, hat sich iTunes LP als nützliches, aber nicht beliebtes Feature herausgestellt. Ab März wird Apple keine weiteren iTunes LPs mehr annehmen, im Laufe des Jahres werden die bestehenden Angebote aufgelöst.

Amazon Alexa: Sprachassistentin wird mit neuen Sprachbefehle für Amazon Music ausgestattet
Musik entdecken, die dem persönlichen Lieblingskünstler ähnelt? •Ihre Partygäste wünschen sich ihre Lieblingsmusik aus den 90ern? Der Sprachdienst Alexa ist auch in der Amazon Music App für Android und iOS basierte Mobilgeräte verfügbar.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news