Peter Fox kündigt neue Musik an

Seeed arbeiten nach längerer Pause an neuen Songs

Die Berliner Band Seeed will in absehbarer Zeit neue Songs herausbringen. Das hat Seeed-Frontmann Pierre Baigorry, besser bekannt als Peter Fox, am Donnerstag im rbb angekündigt.

Lange war es still um die Berliner Band Seeed ("Ding"). Die Gruppe habe sich bereits mit Freunden und anderen Musikern wie Deichkind und Sway Clarke im Studio getroffen, verkündete Sänger Peter Fox am Donnerstag.

"Wir sind jetzt gar nicht so darauf aus, dass gleich ein ganzes Album raus muss".

"Aber sobald der erste Song oder zwei Songs fertig sind, hauen wir die raus". Im nächsten Jahr habe die Band hoffentlich mehr als zwei Songs zusammen.

Somit bleibt "Seeed" aus dem Jahr 2012 der vierte und vorerst letzte Longplayer.

Pierre Baigorry arbeitete in der Zwischenzeit mit anderen Künstlern zusammen. Er schrieb unter anderem Songs für die Punk-Rock-Band Beatsteaks ("Yours").

Related:

Comments

Latest news

THW Kiel zum Heimrecht-Tausch gezwungen
Nächste Runde im Streit zwischen der Europäischen Handball-Föderation und der HBL: Zwei wichtige Spiele sind auf den 24. Der Leidtragende: der THW Kiel! Denn offiziell war für die Hinspiele ein Zeitfenster vom 21. bis 25.

Polens Präsident Duda entschuldigt sich
Warschau - Der polnische Präsident Andrzej Duda hat sich für eine anti-jüdische Kampagne vor 50 Jahren in Polen entschuldigt. Damals hatte es Studentenproteste gegen das kommunistische Regime gegeben, das Juden aus der Partei ausschließen ließ.

Im Jubiläumsjahr Merck kämpft mit Gegenwind
Der Pharma- und Chemiekonzern Merck muss ausgerechnet in seinem Jubiläumsjahr eine Schwächephase bewältigen. Dazu trug vor allem ein Sonderertrag von 906 Millionen Euro aufgrund der US-Steuerreform bei.

Owomoyela wird BVB-Botschafter
Neben seiner Tätigkeit für die Abteilung Auslandsvermarktung der DFL wird der 38-Jährige ab sofort wieder für den BVB tätig sein. Nach wochenlangem Zoff einigen sich Borussia Dortmund und der FC Arsenal auf einen Transfer von Pierre-Emerick Aubameyang.

Liverpool trabt gegen Porto ins Viertelfinale
Liverpool bot wenig begeisternden Fußball, dafür stand aber am Ende die Qualifikation für das Champions-League-Viertelfinale. Trainer Jürgen Klopp zeigte sich trotz einer relativ ereignislosen Partie zufrieden mit dem Ergebnis.

Other news