Bestätigt: "Arizona Roberts" und "April Kepner" steigen aus!

Zwei der

Auch war in dem ursprünglichen Artikel zur Entlassung des erfolgreichen amerikanischen Medienblogs Deadline die Meldung über die Entlassung direkt von der Erinnerung daran gefolgt worden, dass Titeldarstellerin Ellen Pompeo kurz zuvor eine bahnbrechenden neuen Vertrag mit einem Wert von 20 Millionen Dollar über zwei Jahre abgeschlossen hatte (TV Wunschliste berichtete).

Die Fans begleiteten die anfängliche Assistenzärztin durch viele turbulente Zeiten. April Kepner und Dr. Arizona Robbins werden nach der 14. Staffel nicht mehr dabei sein!

Wie TVLine meldet, werden die beiden Darstellerinnen Jessica Capshaw und Sarah Drew "Grey's Anatomy" mit dem Ende der aktuellen 14. Staffel verlassen. Kaum vorstellbar! Zum Entsetzen der Fans müssen sie sich von Dr. Arizona Robbnis und Dr. April Keppner verabschieden.

Fans witterten einen Zusammenhang und waren entsprechend sauer.

Mittlerweile haben sich Capshaw und Drew zu ihrem Ausstieg geäußert und jeweils ein Statement über Instagram abgegeben.

Zuvor waren Gerüchte aufgekommen, wonach es weniger eine kreative Entscheidung gewesen sein soll, als viel mehr eine finanzielle. Diese sei rein aus der Handlung motiviert, da sich "Grey's" ständig neu erfinde.

Auch ihre Schauspielkollegin Jessica Capshaw, die als lesbische Arizona die Serienwelt revolutionierte, zeigt sich geschockt. "Das hat nichts mit meinem Gehalt zu tun", wehrte sich die Schauspielerin und warnte ihre Fans davor, sich nicht "reinlegen zu lassen" und schimpfte darüber, dass "Frauen gegeneinander aufgestachelt" würden. "Bei Grey's Anatomy habe ich so viel Geld verlangt, weil ich das Blatt Papier gesehen habe, auf dem stand, dass die Serie 2,4 Milliarden Euro für Disney eingespielt hat. Ich bin die einzige, die in der Serie geblieben ist, das hat mein Selbstvertrauen gestärkt", so Ellen Pompeo weiter. Besonders dann, wenn die Charaktere und Darsteller schon seit vielen Jahren zum Stammcast gehören.

Auch Deadline veröffentlichte im Anschluss eine Klarstellung, dass man keinen Zusammenhang zwischen den beiden Fakten habe behaupten oder auch nur andeuten wollen. Früher, als lineare Zuschauerzahlen wichtiger - weil gewinnbringender - waren, trennte man sich nur selten von wichtigen Hauptdarstellern. Doch während all der Jahre kamen und gingen die Darsteller. Auch festzuhalten bleibt allerdings, dass bei Serien mit Soap-Elementen wie bei "Grey's" argumentiert werden kann, dass nach nahezu zehn Jahren einzelne Figuren so viel erlebt haben, dass ein Wechsel der Perspektive auf jüngere Figuren nachvollziehbar ist.

Related:

Comments

Latest news

FC Bayern München verlängert mit Joshua Kimmich
Kimmich sei ein Profi, der "bereits in seinen jungen Jahren auf und neben dem Platz Verantwortung übernimmt und vorangeht". Titel hat Kimmich mit den Bayern schon gesammelt: 2016 und '17 wurde er Deutscher Meister, 2016 zudem Pokal-Sieger.

IC 2445 Zug prallt bei Leichlingen mit Baum zusammen
Die Reparaturarbeiten an den Oberleitungen waren nach Angaben der Bahn umfangreich . Bei dem Zug zersplitterte die Scheibe, so dass er abgeschleppt werden musste.

Millionenschaden bei Brand in Dürrn
Die Feuerwehr stellte nach einer ersten Schadstoffmessungen am Freitagmorgen jedoch keine Luftbelastung fest und gab Entwarnung. Der Firmeninhaber gab gegenüber der Polizei an, dass in der Halle Akkus im Wert von rund einer Million Euro gelagert waren.

Dark Souls Remastered - Solaire von Astora als amiibo-Figur
Des Weiteren können Switch-Spieler als Goodie einen amiibo in Form von Solaire von Astora erwerben können. Im Mai erscheint " Dark Souls Remastered " für PC, Xbox One , PlayStation 4 und Nintendo Switch .

54 abgehackte Hände im kalten Schnee
Die Behörde kam zu dem Schluss, dass die Hände nach der Untersuchung im Labor unsachgemäß entsorgt worden. Hier tauchte ein Sack mit 54 abgehackten Händen auf und keiner weiß, wer dafür verantwortlich ist.

Other news