USA und Japan nehmen Krypto-Börsen an die Kandare

USA und Japan nehmen Krypto-Börsen an die Kandare

Angesichts der zunehmenden Regulierung durch Behörden weltweit geraten Kryptowährungen immer mehr unter Druck.

Auf dem derzeitigen Niveau verzeichnet Bitcoin für diese Woche einen Preisrückgang um 27 Prozent: von 11.672 Dollar am Montag zu 8.520 Dollar am heutigen Tag. Das gleiche Bild bietet sich auch bei anderen Kryptowährungen wie Bitcoin Cash und Ethereum.

Ein hartes Vorgehen von Behörden in Japan und den USA gegen Kryptobörsen sorgt für einen Abwärtssog. Die japanische Finanzaufsicht hatte am gestrigen Donnerstag zwei Kryptobörsen aufgefordert, ihren Betrieb für einen Monat einzustellen. Weitere Börsen belegten sie mit Strafen. Zudem forderten sie die große Krypto-Börse Coincheck auf, ihr Vorgehen gegen Geldwäsche zu verschärfen.

USA und Japan nehmen Krypto-Börsen an die Kandare

Hinzu kam, dass die Handelsplattform Binance nach eigenen Angaben wegen eines Hackerangriffs vorübergehend den Handel einstellen musste.

Außerdem nimmt die US-Börsenaufsicht SEC Kryptobörsen an die kurze Leine. "Mitarbeiter der SEC sind darüber besorgt, dass viele Online-Handelsplattformen gegenüber Investoren den Anschein erwecken, bei der SEC registriert und regulierte Handelsplätze zu sein, obwohl sie es nicht sind", heißt es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Man prüfe aber, inwieweit man selbst die dahinter stehende Technologie nutzen könne. Vor allem "Initial Coin Offerings" dürften darunter fallen.

Am Freitag warnte Chinas Notenbankchef Zhou Xiaochuan vor Gefahren durch Spekulationen mit Kryptowährungen.

Related:

Comments

Latest news

Fake News schneller als wahre Nachrichten
Die Reaktionen darauf waren oft stärker als bei echten Nachrichten. Ob absichtlich oder nicht, konnte nicht nachgewiesen werden. Viele Menschen lieben Gerüchte und aufregende Neuigkeiten.

Magazin - Deutsche Bahn 2017 mit Umsatzrekord
Frankfurt (Reuters) - Die Deutsche Bahn hat einem Magazinbericht zufolge im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz erzielt. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) erhöhte sich demnach um rund 200 Millionen auf 2,15 Milliarden Euro.

VfL Bochum feiert ersten Sieg unter Dutt
Der Ingolstädter Stefan Kutschke verschoss wie am vergangenen Spieltag einen Strafstoß (28.). In der Tabelle rückt Bochum damit auf Platz 14 hoch, Ingolstadt ist auf Platz elf.

Falsch geparkt: Vegankoch Hildmann legt sich mit der Polizei
Von dem Vorfall um einen falsch geparkten Porsche in Charlottenburg gibt es zwei Versionen - und die unterscheiden sich gewaltig. Attila Hildmann ist wohl Deutschlands berühmtester Vegankoch - doch er ist nicht nur für seine kulinarischen Angebote bekannt.

Pfund für gelbe Schleife
Der ehemalige Trainer von Bayern München kündigte an, in Zukunft auf die Schleife während Spielen in England zu verzichten. Der in der Provinz Barcelona geborene Guardiola ist großer Unterstützer der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien.

Other news