Feldmann (SPD) bleibt Oberbürgermeister

Feldmann steht in einem Raum und lächelt im schwarzen Jackett in die Kamera. Im Hintergrund unscharf weitere Menschen

"Ich hätte überhaupt nicht erwartet, dass es so deutlich wird".

Neben Feldmann und Weyland waren zehn weitere Kandidaten zur OB-Wahl angetreten, so viele wie nie zuvor bei einer Wahl zum Frankfurter Stadtoberhaupt. Die Wahlbeteiligung war mit 30,2 Prozent historisch niedrig. In der ersten Runde vor zwei Wochen hatten sich noch 37,6 Prozent beteiligt.

Feldmann wurde in der Stichwahl seiner klaren Favoritenrolle gerecht - die könnte auch ein Grund für die schwache Wahlbeteiligung gewesen sein. Feldmann ist seit 2012 im Amt und hatte bereits im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten. Weyland war am 25. Februar als Zweitplatzierte auf 25,4 Prozent der Stimmen gekommen.

Vor der Stichwahl hatte die Linke zur Wahl Feldmanns aufgerufen. Grünen-Bewerberin Eskandari-Grünberg hatte am 25. Februar 9,3 Prozent erzielt. Feldmann gilt in der Grünen-Fraktion im Römer, die bis 2016 mit der CDU regierte, als umstritten. Der SPD-Politiker wurde am Sonntag in der Oberbürgermeister-Stichwahl mit 70,8 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Nach der jüngsten Kommunalwahl ist auch die SPD ins schwarz-grüne Bündnis eingetreten.

Related:

Comments

Latest news

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Bundesliga: Batshuayi schießt BVB zum Sieg - RB lässt Federn
Selbst vermeintliche WM-Kandidaten wie Mario Götze und Julian Weigl mussten zunächst mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Nach dem 2:2 in der Nachspielzeit durch Blum bescherte der Belgier seinem Team mit einem Drehschuss doch noch das Happy End.

Türkisches Privatflugzeug im Iran abgestürzt
Die Maschine war von Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Richtung Istanbul unterwegs gewesen. Im Süden des Iran ist staatlichen Medienberichten zufolge heute ein türkisches Privatflugzeug abgestürzt.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news