Markus Krebs: Show-Abbruch wegen Zuckerschocks

Markus Krebs

Frankfurt (M.) - Das ist leider gar nicht lustig: Comedian Markus Krebs (47) musste am Samstagabend seinen Auftritt in der Frankfurter Jahrhunderthalle abbrechen und mit einem Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden. Wie auf seiner Facebook-Seite zu lesen war, hatte Krebs seine Show aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig abgebrochen. Rettungsdienst und Notarzt wurden alarmiert, der Duisburger kam ins Krankenhaus. Mittlerweile steht fest: Krebs erlitt einen Zuckerschock.

Am Sonntagmorgen gab es dann Entwarnung: "Liebe Fans, Markus geht es wieder viel besser".

Die beiden für Sonntag geplanten Auftritte in Aachen wurden erst einmal abgesagt, Ersatztermine würden schnellstmöglich bekannt gegeben, so das Management des Künstlers. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Doch Krebs verspreche, "bald wieder auf den Beinen zu sein". Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Bis Anfang April sind alle Shows im Programms "Pass auf. kennste den?!" ausverkauft.

Related:

Comments

Latest news

Mann (33) bei Überfall an Haltestelle lebensgefährlich verletzt - Polizei jagt Messerstecher-Duo
Polizeiangaben zufolge musste das Opfer für eine Notoperation in ein Krankenhaus gebracht werden. Passanten kümmerten sich um das Opfer und alarmierten die Rettungskräfte und die Polizei.

Energiekonzern Eon will RWE-Tochter Innogy kaufen
Eon lagerte die Sparten mit fossilen Brennstoffen in Uniper aus, RWE spaltete die entsprechenden Assets in Innogy ab. Dies teilten die beiden Unternehmen in der Nacht zum Sonntag jeweils per Ad-hoc-Mitteilung überraschend mit.

Bistum Mainz: Kardinal Lehmann ist tot
Im September 2017 hatte Lehmann einen Schlaganfall erlitten. 2016 ging der Kardinal mit dem Segen des Papstes Benedikt XVI . Er starb am frühen Sonntagmorgen im Alter von 81 Jahren in seinem Haus in Mainz , wie das Bistum mitteilte .

Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Unfall mit Geisterfahrer
Eine weitere Person wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, drei weitere Insassen der Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Ein Geisterfahrer hat am Samstag auf der Autobahn 14 einen schweren Unfall verursacht, bei dem zwei Menschen gestorben sind.

War es ein Brandanschlag?
Es sehe aus, als hätten Einrichtungsgegenstände im Inneren der Moschee Feuer gefangen, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Moschee schrieb auf ihrer Facebookseite : "Heute Nacht wurde ein Brandanschlag auf unsere Moschee verübt".

Other news