Rote Zahlen für Deutsche Bank: Vorstand verzichtet auf Bonus

South by Southwest 2018

Die variable Vergütung für die Mitarbeiter des zuletzt mit Verlusten kämpfenden Geldhauses hingegen werde wie geplant gezahlt, sagte Cryan. Nach Austin hat sich dieses Jahr - neben Stars wie Bernie Sanders oder Melinda Gates - auch Deutsche-Bank-Chef John Cryan aufgemacht.

Der Dax-Konzern veröffentlicht am 16. März seinen Geschäftsbericht für 2017, aus dem unter anderem auch Angaben zur Vorstandsvergütung hervorgehen.

Mercedes Me Bühne SXSW 2018
Oliver Schwarz Bild 2/15- Mercedes Me Bühne SXSW 2018

Der Vorstand der deutschen Bank streicht keine Boni ein. 2015 befanden sich noch stolze 2,4 Milliarden im Bonustopf, ein Jahr später war die Summe auf 546 Millionen Euro geschrumpft. Sie machte für das schlechte Ergebnis vor allem die von Präsident Donald Trump durchgesetzte Steuerreform verantwortlich. Die Mitarbeiter dagegen würden Boni bekommen.

Die Deutsche Bank war in die Kritik geraten, nachdem Anfang des Jahres in einem Medienbericht davon die Rede war, dass die Bank trotz roter Zahlen im Vorjahr Boni in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro ausgezahlt habe. "Ich weiß nicht, woher die Milliarde kommt", sagte Cryan dazu laut "Zeit online": "Die variable Vergütung wird nicht ganz so hoch wie 2015 ausfallen, aber deutlich höher als 2016", das wären zwischen 500 Millionen und 2,4 Milliarden Euro. Cryan will die Deutsche Bank nach drei Verlustjahren in Folge 2018 in die Gewinnzone zurückführen. Deswegen, so sagte er jetzt in Austin, könne die Bank nicht auf die Boni für sämtliche Mitarbeiter verzichten. Aber es brauche eben Zeit, "einen Öltanker zu wenden". Man dürfe die Zahlungen an Angestellte nicht als eine weitere Ausgabe betrachten, sondern als ein Investment in die Zukunft.

Related:

Comments

Latest news

Eon will RWE-Ökotochter Innogy übernehmen
Die Aktien würden von E.ON im Rahmen einer 20 %-Sachkapitalerhöhung aus bestehendem genehmigten Kapital ausgegeben. Eon wolle den Innogy-Minderheitsaktionären ein freiwilliges Übernahmeangebot in bar von 40 Euro je Aktie vorlegen.

Sorgen um Corentin Tolisso: Diagnose da - schwere Schienbeinprellung!
Corentin Tolisso hat sich beim 6:0-Erfolg gegen den Hamburger SV nicht so schwerwiegend verletzt, wie zunächst befürchtet. Tolisso hatte sich die Verletzung bei einem Pressschlag mit dem Hamburger Vasilije Janjicic zugezogen.

Energiekonzern Eon will RWE-Tochter Innogy kaufen
Eon lagerte die Sparten mit fossilen Brennstoffen in Uniper aus, RWE spaltete die entsprechenden Assets in Innogy ab. Dies teilten die beiden Unternehmen in der Nacht zum Sonntag jeweils per Ad-hoc-Mitteilung überraschend mit.

War es ein Brandanschlag?
Es sehe aus, als hätten Einrichtungsgegenstände im Inneren der Moschee Feuer gefangen, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Moschee schrieb auf ihrer Facebookseite : "Heute Nacht wurde ein Brandanschlag auf unsere Moschee verübt".

Apple Patent: Lightning-Anschluss soll wasserdicht werden
Apple will die zentrale iPhone-Schnittstelle speziell gegen Feuchtigkeit abschotten, wenn ein Lightning-Kabel eingestöpselt ist. Wie Patently Apple entdeckt hat, könnte es bald den nächsten wasserdichten Kandidaten aus dem Hause Apple geben.

Other news