Scholz gibt auch Hamburger SPD-Vorsitz auf

Scholz mit wahrscheinlichem Nachfolger Dressel

Sieben Frauen, neun Männer und insgesamt zehn Neulinge: Das ist das neue Bundeskabinett.

Der kommissarische Parteichef Olaf Scholz und die designierte neue Bundesvorsitzende Andrea Nahles bestätigten am Freitagvormittag die Personalien, über die der Tagespiegel schon zuvor berichtet hatte. Der bisherige Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz soll als Vizekanzler und Finanzminister die Regierungsarbeit der Sozialdemokraten koordinieren. Heiko Maas wechselt vom Justiz- ins Aussenministerium, neuer Arbeitsminister soll der Bundestagsabgeordnete und frühere SPD-Generalsekretär Hubertus Heil aus Niedersachsen werden. Familienministerin wird die Berliner Kommunalpolitikerin Franziska Giffey, Justizministerin wird Katarina Barley. Schulze bringe ihre Erfahrung als Forschungsministerin in Nordrhein-Westfalen und als umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion in NRW mit nach Berlin. Hinter den Kulissen hatte es in der SPD heftige Debatten über die Liste der Kabinettsmitglieder gegeben - komplizierte interne Proporzregelungen erschwerten die Vergabe der Posten. Er soll außerdem für die Koordinierung der sechs SPD-Minister zuständig sein. Der frühere SPD-Chef, der gerne noch im Kabinett geblieben wäre, scheidet damit aus der Regierung aus. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der "Welt" bewerteten 56 Prozent sein Ausscheiden aus dem Kabinett negativ und nur 29 Prozent positiv.

Nach CDU und CSU hat auch die SPD ihre Ministerriege für die neue Bundesregierung aufgestellt. Sie verwies auch darauf, dass Maas Triathlet ist: "Ausdauer ist sicherlich erforderlich, die großen Konflikte lassen sich nicht immer schnell lösen".

Staatsminister im Auswärtigen Amt bleibt Michael Roth, die SPD-Abgeordnete Michelle Müntefering wird Staatsministerin für internationale Kulturpolitik. Scholz sagte, die ausscheidenden Minister hätten "hervorragend performt". Nahles nannte den designierten Vizekanzler einen "großen Gewinn für die Bundespolitik". Merkel soll am kommenden Mittwoch im Bundestag zum vierten Mal zur Kanzlerin gewählt werden. Anschließend werden sie und die neuen Minister von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue ernannt und dann im Bundestag vereidigt. Nie zuvor hat die Regierungsbildung in der Bundesrepublik so lange gedauert. Darunter sind drei Männer und drei Frauen.

SPD, CDU und CSU wollen am Montag den Koalitionsvertrag unterschreiben. Der Altersdurchschnitt liegt bei gut 51 Jahren.

Related:

Comments

Latest news

Energiekonzern Eon will RWE-Tochter Innogy kaufen
Eon lagerte die Sparten mit fossilen Brennstoffen in Uniper aus, RWE spaltete die entsprechenden Assets in Innogy ab. Dies teilten die beiden Unternehmen in der Nacht zum Sonntag jeweils per Ad-hoc-Mitteilung überraschend mit.

Messer-Attacken in Wien: Neue Details zum Motiv und zum mutmaßlichen Täter
Er gab zu, ein österreichisches Paar im Alter von 67 und 56 Jahren sowie dessen 17-jährige Tochter angegriffen zu haben. Die Attacke passierte vor einem japanischen Restaurant, das die Familie wahrscheinlich gerade verlassen hatte.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news