Streit um Klosterverkauf an Katy Perry: Nonne starb im Gerichtssaal

Katy Perry auf dem Walk of Fame in Hollywood

In einem Rechtsstreit zwischen einer Gruppe von katholischen Nonnen und dem Popstar Katy Perry ist eine Klosterschwester im Gerichtssaal in Los Angeles gestorben. Sie beanspruchen das Verkaufsrecht deshalb für sich. Nun kollabierte eine der Nonnen bei einer Anhörung zur Verhandlung. Die 89-jährige Schwester Catherine Rose Holzman verstarb noch vor Gericht.

Seit Jahren wogt der Streit um den Verkauf eines Klosters mitten in Hollywood hin und her. "Der Kauf tut niemandem gut, stattdessen verletzt er viele Menschen". Laut Times hatte sich die Sängerin sehr um den Kauf des 14,5-Millionen-Dollar-Gebildes bemüht und war glücklich mit der endgültigen Entscheidung. "Wenn ich es so ausdrücken darf, ich war nicht glücklich damit". Zwei der Nonnen, die früher dort lebten, hatten allerdings versucht, das Anwesen mit drei Hektar Grund an eine Restaurantbesitzerin zu veräussern, die dort ein Hotel eröffnen wollte.

Related:

Comments

Latest news

Pferd mit halbnacktem Model ging in Nachtclub durch
Die "Mokai Lounge" ließ ein halbnacktes Model auf einem weißen Pferd über die Tanzfläche reiten, um das Publikum zu amüsieren. Nun sorgen sie für Empörung - viele Internet-Nutzer werfen dem Klub Tierquälerei vor und fordern einen Lizenzentzug.

Deutsche Skispringer bei Halbzeit Dritte - Norwegen führt
Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch hat die deutschen Skispringer zum Auftakt der Raw-Air-Serie klar distanziert. Der norwegische Skispringer Tom Hilde wird seine aktive Karriere noch während dieser Saison beenden.

Unangemeldete Kurden-Demo am Flughafen Düsseldorf eskaliert
Wie viele davon an der handgreiflichen Auseinandersetzung beteiligt waren, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Betroffen von der unangemeldeten Aktion sei ein kleinerer Bereich der Abflugebene gewesen, sagte ein Sprecher.

Seehofer will schnellere Abschiebungen
Besonders bei Straftätern und Gefährdern unter Asylbewerbern müsse man härter durchgreifen, erklärte der CSU-Vorsitzende weiter. Seehofer fasst sein Sicherheitskonzept als Innenminister so zusammen: "Wir wollen ein weltoffenes und liberales Land bleiben".

Ehemaliger Motorradrennfahrer Ralf Waldmann ist im Alter von 51 Jahren gestorben
Nach einigen Stunden ohne Lebenszeichen habe sich dessen Lebensgefährtin auf den Weg gemacht, um nach ihm zu sehen. In beiden Fällen scheiterte der lebenslustige Waldmann auf seiner Honda am Italiener Max Biaggi.

Other news