Langjähriger Tengelmann-Chef Erivan Haub ist tot

Erivan Haub hat einst das mittelständische Familienunternehmen Tengelmann zu einem Konzern von internationalem Rang ausgebaut.

Der langjährige Chef der Unternehmensgruppe Tengelmann, Erivan Haub, ist tot.

Der Tengelmann-Patriarch ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Wenige Tage zuvor hatte er mit seiner Frau in den USA die Diamantene Hochzeit gefeiert. Haub, der im September 1932 in Wiesbaden geboren wurde, starb im Alter von 85 Jahren.

Von 1969 bis 2000 führte Erivan Haub die Tengelmann-Gruppe. Er starb demnach in Pinedale in Wyoming. Dazu gehören unter anderem die Baumarktkette Obi und der Textildiscounter Kik.

Erivan Haub senior hatte bereits im Jahr 2000 die Geschäfte an seine Söhne übertragen: Karl-Erivan Haub ist seitdem für das Europa-Geschäft verantwortlich, Christian Haub für die Aktivitäten in Nordamerika. Schon 1971 übernahm Tengelmann unter Haub die Kaiser's Kaffee-Geschäft AG in Viersen.

Mit Vollendung seines 80. Geburtstages hatte sich Erivan Haub endgültig ins Privatleben zurückgezogen und sich seinen Hobbys gewidmet. 1990 wurde der Unternehmer als "Öko-Manager des Jahres" ausgezeichnet. Laut "Forbes"-Liste betrug ihr Vermögen zuletzt 6,4 Milliarden US-Dollar". Unter seiner Führung kaufte sie zahlreiche Handelsunternehmen und Supermarktfilialen in In- und Ausland. Nicht ein Treffen. Nicht ein Fest.

Unvergessen bleibt Haubs frühes Engagement für die Umwelt durch nachhaltiges Unternehmertum - bereits seit 1985.

Related:

Comments

Latest news

Modelegende Hubert de Givenchy gestorben
Der Gründer des internationalen Mode- und Kosmetikkonzerns Givenchy, Hubert de Givenchy , ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er stattete die Schauspielerin über 40 Jahre lang mit individuell entworfenen Kostümen aus.

20-jährige Studentin: Darum kratzte sie sich die Augen aus
Sie erklärt, dass sie im Spiegel überall Mitesser gesehen hätte und sich solange im Gesicht kratzte, bis es komplett blutig war. Kaum vorstellbar, dass sich dieses christlich erzogene Mädchen drei Jahre später im Drogenrausch die eigenen Augen auskratzt.

Medien: Hollerbach vor dem Aus
Es waren gerade einmal sieben Spiele und 49 Tage für Bernd Hollerbach als Trainer beim abstiegsbedrohten Hamburger SV . In acht ausstehenden Saisonspielen besteht für die Hanseaten aber rechnerisch noch die Chance auf den Klassenverbleib.

CDU-Politiker Hirte wird Ostbeauftragter
Bundeskanzlerin Angela Merkel habe ihm das Amt angetragen, und er habe zugesagt, sagte Hirte im Mitteldeutschen Rundfunk. Hirte werde künftig als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium arbeiten.

Millionen leiden unter Bürgerkrieg in Syrien
Immer noch befänden sich rund 200.000 Kinder in Ostghuta , 40 Prozent dieser Kinder seien chronisch unterernährt. Sieben Jahre nach Beginn des Syrien-Krieges beklagt Unicef das Leiden der Kinder in dem Land.

Other news