Tarife: Bericht: Post gründet neuen Gesamtbetrieb für Zustellung von Briefen und Paketen

Briefzentrum in Hamburg | Bild

Ein Mitarbeiter der Post leert einen Briefkasten in Düsseldorf.

Die Deutsche Post bereitet laut einem Medienbericht einen groß angelegten Umbau vor.

Wie die Zeitung "Die Welt" berichtet, gründet der Konzern einen neuen Gesamtbetrieb für die Zustellung von Briefen und Paketen. Darin sollen die nach Haustarifvertrag bezahlten Mitarbeiter und die Kollegen der vor zwei Jahren gegründeten Billig-Tochterfirma Delivery zusammengefasst werden.

Unter dem Dach einer und derselben Postniederlassung sind dann Kollegen mit unterschiedlichen Stundenlöhnen, Wochenarbeitszeiten oder auch Pausenzeiten tätig. Die Gewerkschaften sehen dahinter dem Bericht zufolge das Ziel der Post-Führung, Löhne und Arbeitsbedingungen zu verschlechtern. "Wir befürchten, dass das Lohnniveau bei der Post auf Dauer abgesenkt werden soll", sagte Christina Dahlhaus, Bundesvorsitzende der Fachgewerkschaft DPVKOM.

Gewerkschaften kritisieren, das bedeute den Einstieg in die weitere Aushöhlung der Tarifverträge bei der Deutschen Post.

Diese Nachricht wurde am 12.03.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Bei der Deutschen Post war am Montagmorgen kurzfristig niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Anders als ihre Kollegen in der Deutschen Post AG werden sie jedoch nicht nach dem Haustarif bezahlt, sondern nach den regional unterschiedlichen Bedingungen des Logistik- und Speditionsgewerbes.

Noch im Jahr 2015 hatte das Postmanagement großen Wert darauf gelegt, dass beide Firmen strikt voneinander getrennt arbeiten. "Für die Beschäftigten kommen weiterhin die Tarifverträge der Deutschen Post AG beziehungsweise Spedition-Logistik zur Anwendung", zitiert die "Welt" aus dem inoffiziellen Papier.

Related:

Comments

Latest news

15-Jähriger hat 14-Jährige getötet
Umgehend alarmierte sie die Rettung, doch es war bereits zu spät - der Notarzt konnte lediglich den Tod des Mädchens feststellen. Das Zuhause des Mädchens, das auch der Tatort war, wurde auf Spuren untersucht, ebenso die Umgebung des Mehrfamilienhauses.

Spektakulärer Hubschrauberabsturz in New York
Kennedy oder weiter in Richtung Long Island, nehmen aber auch die Route an der Ostseite Manhattans über den East River. Die fünf Passagiere hatten die Maschine offiziellen Angaben zufolge für ein privates Foto-Shooting gechartert.

"Traumschiff"-Kapitan Siegfried Rauch stirbt nach Sturz"
Rauch wurde vor allem durch seine Rollen in "Der Begrdoktor" und " Das Traumschiff " bekannt. Geburtstag - und blieb wie so oft pragmatisch: "Wieso soll ich denn auch anders sein?"

CDU, CSU und SPD unterzeichnen Koalitionsvertrag
An der Zeremonie sollen die Partei- und Fraktionschefs sowie die Generalsekretäre von CDU, CSU und SPD teilnehmen. Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD über eine neue große Koalition soll heute unterzeichnet werden.

Friedensforscher: Weltweiter Waffenhandel nimmt zu
Weitere Verträge aus 2017 würden sicherstellen, dass die USA auch in den kommenden Jahren der führende Waffen-Exportstaat bleiben. Die US-Exporte nahmen in diesem Zeitraum um 25 Prozent zu, im Nahe Osten kletterten sie sogar auf 49 Prozent.

Other news