"Traumschiff"-Kapitan Siegfried Rauch stirbt nach Sturz"

Siegfried Rauch Schauspieler Traumschiff Bergdoktor

Er wurde 85 Jahre alt. Der TV-Darsteller verkörperte zwischen 1999 und 2013 den Kapitän Jakob Paulsen in der ZDF-Serie Das Traumschiff und spielte sich mit dieser Rolle in die Herzen der Zuschauer.

Rauch wurde vor allem durch seine Rollen in "Der Begrdoktor" und "Das Traumschiff" bekannt.

Jetzt ist Siegfried Rauch tot.

Das bestätigte die Polizei in Penzberg am Montag.

Der schauspielerische Durchbruch gelang Rauch bereits Anfang der 1970er Jahre - mit dem Klassiker "Le Mans". Über den Tod des Schauspielers berichtete zunächst der Radiosender "Radio Oberland". Mehreren Medienberichten zufolge ist Rauch bei einer Feier in seinem Wohnort Untersöchering eine Treppe hinuntergestürzt und erlag noch am Unglücksort seinen Verletzungen.

Untersöchering (Bayern) - Trauer um einen der größten Schauspieler Deutschlands. Er war unter anderem in "Die glückliche Familie" zu sehen. Zudem wirkte er als Dr. Roman Melchinger in der "Der Bergdoktor" mit. 2015 veröffentlichte er ein Album mit Liebesliedern und gab noch einige kleine Konzerte. "Meine zwei Söhne sagen dazu immer: "Weil du so bist, wie du bist", sagte Rauch vor seinem 85. Geburtstag - und blieb wie so oft pragmatisch: "Wieso soll ich denn auch anders sein?"

Related:

Comments

Latest news

Friedensforscher: Weltweiter Waffenhandel nimmt zu
Weitere Verträge aus 2017 würden sicherstellen, dass die USA auch in den kommenden Jahren der führende Waffen-Exportstaat bleiben. Die US-Exporte nahmen in diesem Zeitraum um 25 Prozent zu, im Nahe Osten kletterten sie sogar auf 49 Prozent.

Präsident Ivan Savvidis stürmt auf den Platz: Spielabbruch bei PAOK Saloniki
Damals war Gäste-Trainer Oscar Garcia kurz vor Spielbeginn von einer Papierrolle einer Registrierkasse am Kopf getroffen worden. AEK Athen führte bis zu diesem Spiel die Tabelle mit 54 Punkten und zwei Zählern Vorsprung auf Paok an.

Wachposten tötet Angreifer vor Botschaftsresidenz in Wien
Der Nahbereich um den Tatort wurde abgesperrt, die Durchfahrt im Bereich Wenzgasse - Lainzer Straße war vorerst nicht möglich. Die Polizei ordnete eine Verstärkung des Überwachungsdienstes der diplomatischen Einrichtungen in ganz Wien an.

Messer-Attacken in Wien: 23-jähriger Afghane in U-Haft
Offen ist noch die Frage, warum der 2015 als Flüchtling nach Österreich gekommene Mann im Dezember praktisch untertauchen konnte. Eine Haftentlassung ist Angelegenheit der Justiz, für Asylverfahren ist das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) zuständig.

WHO warnt vor Millionen Toten durch "Krankheit X"
Das Virus verbreitete sich, knapp 11 000 Menschen starben in Guinea, Liberia und Sierra Leone. Sie werden bis zur nächsten Überprüfung sorgfältig beobachtet und erneut betrachtet.

Other news