14-jährige Vermisste in Spanien entdeckt - Betreuer noch weg

Cäciele S. und Betreuer Alex Kessler

Erst einmal Aufatmen im Fall einer 14-Jährigen, die wochenlang vermisst war.

Der Schülerin aus Grevesmühlen, die vor dem Verschwinden in einer betreuten Wohngruppe in Mecklenburg-Vorpommern lebte, gehe es nach eigenen Angaben gut.

Ein 14-jähriges Mädchen ist rund einen Monat nach ihrem Verschwinden und einer europaweiten Fahndung wieder aufgetaucht. Das Mädchen habe die Guardia Civil in der Nähe von Valencia aufgesucht und wolle zurück nach Hause, teilte die Polizei in Wismar am Dienstag mit. Das zuständige Jugendamt organisiere jetzt die Heimreise. Zwischen Cäciele und ihrem Betreuer lief wohl schon etwas, als das Mädchen noch 13 Jahre alt war! Von ihrem Betreuer, dem 24-jährigen Alex Kessler, fehlt weiterhin jede Spur. "Sie wurde dort auch in Obhut genommen", sagte der Sprecher. Die Behörden hatten vermutet, dass beide absichtlich zusammen verschwunden waren. Nach dem Betreuer und dem Mädchen war europaweit gefahndet worden.

"Zu seinem Verbleiben haben wir bisher keine Erkenntnisse", sagte der Polizeisprecher.

Mehrere Hinweise, dass sie in Hamburg oder Süddeutschland gesehen worden waren, hatten sich als falsch erwiesen.

Wer den Mann sieht oder weiß, wo er sich aufhalten könnte, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03881-720-224 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Related:

Comments

Latest news

Intime Details! Bayern-Doc rechnet mit Guardiola ab
Konkret wirft Müller-Wohlfahrt dem angeblich innovativen Guardiola vor, beim FC Bayern "die Uhren zurückgedreht zu haben". Mittlerweile ist Müller-Wohlfahrt wieder Bayern-Doc - und kritisiert den Ex-Coach der Münchner nun aufs Schärfste.

Elektroautos: VW Konzern baut 16 neue Produktionsstandorte für E-Autos
Und das, obwohl das Unternehmen mehrere Milliarden Euro für die Bewältigung der Dieselaffäre ausgeben musste. Schon in zwei Jahren sollen neun weitere Werke des Konzerns für die Produktion von E-Autos gerüstet sein.

Namens-Gedenkmauer für Opfer der Shoah in Wiener Innenstadt in Planung
Ein derartiges beispielloses Verbrechen darf nie wieder möglich werden", befindet FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Die Regierung in Wien will mit einer Namens-Gedenkmauer an die 66'000 österreichischen Opfer des Holocaust erinnern.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news