Fidget Spinner gehören zu gefährlichen Produkten — EU-Kommission

Was 2017 angesagt war- Fidget Spinner

Besonders oft ging es um gefährliches Spielzeug, aber auch um giftige Kleidung oder besonders unfallträchtige Autos.

Sie waren der Spielzeug-Trend schlechthin, stellten aber für Kinder und Jugendliche teilweise eine Gefahr dar.

Europäische Verbraucherschutzbehörden haben im vergangenen Jahr mehr als 2200 mal wegen gefährlicher Produkte Alarm geschlagen. Fast 4000 Rückrufaktionen, Verkauf- oder Importstopps, auch dies eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Elf dieser Modelle wurden als riskant gemeldet, berichtete Jourova, unter anderem weil sie gefährliche Chemikalien enthielten oder Batterien, die von Kleinkindern verschluckt werden könnten. Sie zog eine insgesamt positive Bilanz des Schnellinformationssystems, über das sich die EU-Mitgliedstaaten seit 2004 gegenseitig warnen können: "Das System funktioniert gut, und die Behörden reagieren auf die Warnungen". Fast jede dritte Meldung (29 Prozent) betraf Spielzeug, gefolgt von Kraftfahrzeugen (20) und Bekleidung (12).

Fidget Spinner - ein beliebtes, aber mitunter gefährliches Spielzeug (Symbolbild). Nahezu unverändert ist der mit 53 Prozent hohe Anteil beanstandeter Produkte aus China, das bei einem Teil dieser Konsumgüter allerdings auch Weltmarktführer ist. Dies hängt nach Angaben der EU-Kommission unter anderem mit der Größe des Marktes, dem Importvolumen und den Erfahrungswerten der Kontrolleure zusammen. Auch zwischen China und der EU-Kommission gibt es einen regelmäßigen Austausch.

Weil Verbraucher immer häufiger im Internet kaufen, führt die EU auch Gespräche mit Online-Händlern. Man sei etwa mit Ebay, dem chinesischen Unternehmen Alibaba, Amazon oder der deutschen Otto-Gruppe in Kontakt und rufe sie dazu auf, freiwillige Zusagen zu machen, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Jourova betonte: "Ich bin sicher, dass das Vertrauen der Kunden, das Vertrauen des Konsumenten der wichtigste Wettbewerbs-Vorteil für alle Online-Händler ist".

Related:

Comments

Latest news

Philips bestückt Hue-Sortiment mit Outdoor-Lampen
Anfang des Jahres hat Philips Hue neue Outdoor-Lampen angekündigt , jetzt gibt es erste Informationen zur neuen Produktreihe. Die Produkte Lucca, Tuar, Turaco und Ludere aus der Philips-Hue-White-Serie werden hingegen nur in den USA angeboten.

Beyoncé und Jay-Z kündigen Welttournee an - auch Deutschland
Sängerin Beyoncé und ihr Rapper-Ehemann Jay-Z haben für 2018 eine gemeinsame Tournee angekündigt. Die von Juni bis Oktober laufende Tour mit dem Titel "On the Run 2" macht am 28.

Nach Steinschlag Serfauser Straße gesperrt
Unsere Fachleute arbeiten rund um die Uhr an der Wiederherstellung der Verkehrswege und ihrer Sicherheit. Nach dem Felssturz auf die Serfauser Straße (L19) drohen weitere 5.000 Kubikmeter Gestein abzustürzen.

Früheres SS-Mitglied Oskar Gröning ist tot
Gröning war zu vier Jahren Haft verurteilt worden, ein Gnadengesuch wurde im Januar vom Oberstaatsanwalt Lüneburg abgelehnt. Das Bundesverfassungsgericht hatte eine Beschwerde aus Gesundheitsgründen von Gröning abgewiesen.

Frau fällt zehn Meter tief aus Sessellift - schwer verletzt
Ende Februar ist ein Achtjähriger vor den Augen seiner Eltern aus einem Sessellift in Österreich gefallen, wie tz.de* berichtet. Sie fiel am Sonntagnachmittag etwa zehn Meter tief auf eine schneefreie Wiese, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Other news