Jugendlicher soll 14-Jährige zum Sex mit fünf weiteren Männern gezwungen haben

In Berlin wird ein Mann angeklagt, der ein 14-jähriges Mädchen mit Sexfotos zum Geschlechtsverkehr mit fünf weiteren Männern gezwungen haben soll. Die Männer müssen sich nun vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern im Alter von 17 bis 26 Jahren besonders schwere Nötigung vor. An drei verschiedenen Tagen sollen S. und die anderen Männer im Alter von heute 17 bis 26 Jahren das Mädchen daraufhin zu teils ungeschütztem Sex genötigt haben.

Einer der Angeklagten, Mohammad S., der im Jahr 2000 geboren wurde, soll die zur Tatzeit 14-jährige Dilara M. beim gemeinsamen Sex gefilmt und fotografiert haben.

Der Angeklagte, der das Mädchen mit den Aufnahmen erpresste, soll zudem etwa ein Jahr später eine 16-Jährige mit Alkohol wehrlos gemacht und zusammen mit einem Mitbeschuldigten vergewaltigt haben. Aus Angst vor der angedrohten Veröffentlichung der Aufnahmen soll das Mädchen im Spätsommer 2015 an drei verschiedenen Tagen sowohl mit S. als auch fünf Bekannten von ihm teils ungeschützten Sex gehabt haben.

S. und der einzige als Erwachsener angeklagte I. sollen zudem im September 2016 eine damals 16-Jährige in der Wohnung von I. mit Wodka betrunken gemacht und vergewaltigt haben.

Anschließend sollen die beiden Angeklagten das Opfer in der Wohnung eingesperrt haben. Videoaufnahmen der Vergewaltigung sollen mit dem Nachrichtendienst Whats App an Bekannte der mutmaßlichen Täter verschickt worden sein. Dort schrie das Mädchen um Hilfe - daraufhin befreite die Polizei die Jugendliche. I. wollte sich zum Prozessauftakt einlassen, nahm davon aber Abstand, als das Gericht sein Ersuchen auf Ausschluss der Öffentlichkeit ablehnte. Zwei der Angeklagten sind ferner der Vergewaltigung einer 16-Jährigen angeklagt. Die sportlich gekleideten Männer gaben sich vor Gericht trotz der Schwere der Vorwürfe gelassen.

Für den Prozess sind bis Ende Mai neun weitere Verhandlungstermine angesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Rami Hamdallah entgeht Anschlag
Die Hamas spricht Israel das Existenzrecht ab und wird von der EU, der USA und Israel als Terrororganisation eingestuft. Im Oktober hatten die einst tief verfeindeten Organisationen Hamas und Fatah ein Versöhnungsabkommen unterzeichnet.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news