Kerber in Runde drei - Alexander Zverev scheitert

Alexander Zverev lässt im Moment zu viele Chancen aus

Angelique Kerber machte es besser.

Indian Wells.Der beste deutsche Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Series-Turnier in Indian Wells völlig überraschend schon in seinem Auftaktmatch gescheitert. Für Letztere läuft das Jahr 2018 noch nicht rund, an das Turnier in Indian Wells knüpft Vesnina allerdings nur die allerbesten Erinnerungen - hier hatte sie im vergangenen Jahr ihren größten Erfolg im Einzel gefeiert, im Endspiel gegen Svetlana Kuznetsova. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ist damit der einzig verbliebene Deutsche in der Männer-Konkurrenz. Kerber hatte in der ersten Runde ein Freilos. Gegen Makarowa hatte die Kielerin im vergangenen Jahr bei den French Open und in Cincinnati jeweils verloren, auch der Matchbeginn stand im Zeichen der Russin. Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale trifft die Linkshänderin nun in Jelena Wesnina erneut auf eine Russin. Auch für Zverevs älteren Bruder Mischa Zverev war in der zweiten Runde Endstation. Ausgeschieden ist auch der zwölfmalige Grand-Slam-Champion Novak Djokovic. "Es hat sich angefühlt, als würde ich mein erstes Match auf der Tour spielen".

Related:

Comments

Latest news

EU ringt mit den USA um Ausnahmen
Merkel sagte am Montag in Berlin , die neue Bundesregierung werde nach ihrem Amtsantritt das Gespräch mit den Amerikanern suchen. Zudem wird Malmström auf Antworten pochen, unter welchen Bedingungen bestimmte Länder von den Zöllen ausgeklammert sind.

Soros-Uni kommt nach Wien
Die Universität soll etwa ein Drittel des Areals besiedeln, das nach wie vor für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Deshalb könne auch über die Kosten für ein Semester an der Privatuni noch nichts gesagt werden.

Sondersitzung des Parlaments am Montag
Die wahrscheinlichere Variante ist nach APA-Informationen allerdings, dass die SPÖ den U-Ausschuss alleine einsetzt. LP-Klubobmann Peter Kolba sieht in der Causa derzeit jedesfalls mehr "Nebelwerfer" statt Aufklärer.

"Anschluss": Staatsakt zum 80. Jahrestag
Beim Staatsakt in Wien hob Bundespräsident Van der Bellen die Mitverantwortung des Landes an der NS-Gewaltherrschaft hervor. Die Namensgedenkmauer soll an die 66.000 österreichischen Opfer des Völkermords an den europäischen Juden erinnern.

Whatsapp erweitert seine Löschoption - mit Einschränkungen
Nur wenige Minuten ließ sich ein Fehler korrigieren, nach sieben Minuten war die Option "Löschen für alle" nicht mehr verfügbar. Ob es bald auch Android-Nutzern möglich ist, noch eine Stunde später Nachrichten bei anderen zu löschen, ist nicht bekannt.

Other news