Microsofts deutsche Treuhänder-Cloud ist Ladenhüter

Bericht: Microsoft will zwei Cloud-Rechenzentren in Deutschland bauen

Das bisherige Angebot einer Cloud mit deutschen Servern von Microsoft, das sich vor allem an Firmen und öffentliche Einrichtungen richtet, bietet Microsoft in Kooperation mit der Deutschen Telekom an. Zuletzt war vielen Kunden dieses Angebot aber angeblich zu teuer und und unflexibel, weil wenige Möglichkeiten zur Verlagerung von Daten bestanden.

Die neuen Rechenzentren sollen die beiden bereits bestehenden Standorte in Dublin und Amsterdam ergänzen und Teil des globalen Cloud-Netzwerks von Microsoft sein.

100 Millionen Euro wird Microsoft laut Berichten vom Handelsblatt und der Wirtschaftswoche in neue Rechenzentren in Deutschland investieren, um eine eigene Cloud mit Server-Standorten in Deutschland aufzubauen.

2015 war laut dem Handelsblatt auch ein Jahr, in dem deutsche Unternehmen dem Konzept der Cloud noch kritisch gegenüberstanden. Auch der Internetkonzern Google, mit seiner Cloud Platform ein weiterer Hauptkonkurrent für Microsoft Azure, betreibt Server in Frankfurt, schließlich befindet sich dort auch der wichtigste deutsche Internet-Knotenpunkt. Erst im Januar hatte auch IBM eine Art "europäische Cloud" angekündigt. Mit der Telekom als Treuhänder sollte sichergestellt sein, dass die Daten der Kunden im Land gesichert sind und kein Zugriff von außen möglich ist, auch nicht von dem amerikanischen Unternehmen selbst. An dem Angebot gab es zunächst großes Interesse. Inzwischen hätten die Kunden jedoch eine "pragmatischere Einstellung entwickelt".

Die Abschottung macht es schwerer, Daten mit einer Niederlassung in einem anderen Land auszutauschen.

Hinzu komme der Preisaufschlag, der im Schnitt bei 25 Prozent liege. Aber: "Bei der Abwägung von Kosten und Nutzen sind die meisten Kunden nicht bereit, dafür zu zahlen", sagte Axel Oppermann vom Beratungshaus Avispador der Zeitung. In der Summe sei das zu viel für die Kunden.

Related:

Comments

Latest news

Schüsse an Hamburger U-Bahn-Station: Zwei Verletzte
Der Täter sei vom Tatort geflüchtet. "Die Situation vor Ort ist sicher", twitterte die Polizei. Der bislang unbekannte Täter schoss auf zwei Menschen, flüchtete anschließend.

Zeichen der Hoffnung: Die Familie gewährt überraschenden Einblick in sein Leben
Juni 2018 der Schumi-Ausstellung in der " Motorworld Köln Rheinland" präsentiert Kehm allerdings ein deutliches Zeichen: Am 16. Die "Motorworld Köln Rheinland" zeigt die Boliden des erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten.

Frau unter Drogen gesetzt - Dann vergewaltigte er sie über mehrere Tage
Wie die Polizei Dortmund am Dienstag mitteilte, traf sie den 42-Jährigen am Freitagabend in einem Innenstadt-Café. Laut Bericht der Polizei sperrte der Täter die Frau zwischenzeitlich in einer Abstellkammer ein.

Donald Trump feuert Außenminister Rex Tillerson - Mike Pompeo wird Nachfolger
Von allen Spitzen des US-Geheimdienstapparates wird der Republikaner als derjenige mit der größten Loyalität zu Trump beschrieben. Im Nordkorea-Konflikt hatte Trump seinem Außenminister wegen dessen diplomatischer Bemühungen Zeitverschwendung vorgeworfen.

Borussia Dortmund verlängert Vertrag mit Lukasz Piszczek
Der polnische Nationalspieler verlängert sein bis Juni 2019 gültiges Arbeitspapier vorzeitig bis 2020. Sowohl auf dem Platz als auch im internen Wirken hat er beim BVB einen enormen Stellenwert.

Other news