1971, 1989, 2007 - wenn Moskau und London Diplomaten rauswerfen

Vergitterte Fenster mit dem Wappen Russlands an der russischen Botschaft in Kensington

Zudem werden alle bilateralen Kontakte zu Russland auf hochrangiger Ebene aufgegeben. Das Außenministerium in Moskau bezeichnete die angekündigten Maßnahmen als "beispiellose grobe Provokation". May erklärte, der russische Staat trage die Schuld für die versuchte Ermordung des Ex-Spions Skripal und seiner Tochter. Die NATO-Staaten stellten sich in einer gemeinsamen Erklärung hinter London.

Premierministerin Theresa May hatte zuvor angekündigt, dass die russischen Diplomaten eine Woche Zeit hätten, das Land zu verlassen.

Als weitere Sanktion kündigte die Premierministerin an, dass zur bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland weder Regierungsmitglieder noch Vertreter des Königshauses anreisen würden. Großbritannien wolle dort keine russische Militärtechnik zulassen. "Die britische Regierung hat sich für die Konfrontation mit Russland entschieden", erklärte das Ministerium.

Statt eine Erklärung zu liefern, habe Russland auf den Einsatz eines militärischen Nervengifts in Europa "mit Sarkasmus, Verachtung und Trotz" reagiert, sagte May in ihrer Rede. "Die gesamte Verantwortung für den Niedergang der russisch-britischen Beziehungen liegt bei der derzeitigen politischen Führung Großbritanniens", hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch. "Unsere Antwort wird nicht auf sich warten lassen". Sie wurden mit lebensgefährlichen Vergiftungserscheinungen in ein Krankenhaus eingeliefert, ihr Zustand war am Mittwoch weiterhin lebensbedrohlich.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rief Russland in der ARD-Sendung "Farbe bekennen" zu "Transparenz" auf.

Der neue Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zeigte Verständnis für die von Großbritannien verhängten Vergeltungsmaßnahmen gezeigt. Mit dem Fall befasst sich heute der UNO-Sicherheitsrat.

Related:

Comments

Latest news

Raspberry Pi 3 Model B+ bei Farnell element14
Das klingt nicht nach einem großen Schritt, jedoch immerhin verspricht die Foundation einen Performance-Gewinn von 15 Prozent. Verkaufszahlen: 19 Millionen Pis gingen bislang über die Ladentheke, 9 Millionen Mal war es der neuere Pi 3.

Frankreich droht IT-Riesen Apple und Google mit Gerichtsklagen
Frankreich wird Apple und Google wegen potenziell unlauterer Vertragsabschlüsse mit Startups sowie Entwicklern anklagen. Laut Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire bürden die beiden Tech-Riesen Start-ups zu hohe Kosten auf.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news