Dickes Minus und Umsatzrückgang für Schalke

Fußball Schalke fährt 2017 Verlust von 12,2 Millionen Euro ein. Der FC Schalke 04 hat 2017 12,2 Millionen Euro minus gemacht

[Update 16.47 Uhr] Schalkes Finanzvorstand Peter Peters hat den Konzerngeschäftsbericht 2017 des FC Schalke 04 präsentiert. Bei einem Konzernfehlbetrag von minus 12,2 Millionen Euro stiegen die Verbindlichkeiten auf rund 210 Millionen Euro. Nach dem Rekordergebnis 2016 hat der FC Schalke 04 das Geschäftsjahr 2017 mit einem Verlust von 12,2 Millionen Euro abgeschlossen. Es wir mit einem Umsatz von 257 Millionen Euro und einem Gewinn im mittlerein einstelligen Millionen-Bereich geplant. "Wir sind in der Lage, ein Jahr ohne europäischen Wettbewerb zu verkraften", sagte Finanzvorstand Peter Peters.

Im vergangenen Jahr hatte der Klub mit den 265,1 Millionen Euro noch im zweiten Jahr in Folge einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet.

Dass der Traditionsklub ein Minus machte, lag vor allem an den deutlich gesunkenen Transfererlösen. Statt 50 Millionen Euro wie 2016 durch den Verkauf des Jungstars Leroy Sane kassierten die Gelsenkirchener nur zwölf Millionen. Erstens sei in allen operativen Umsatzbereichen ein Wachstum erzielt worden. Immerhin konnten die Einnahmen aus dem Spielbetrieb, den medialen Verwertungsrechten, Merchandising, Catering und Sponsoring um insgesamt rund 14 Millionen Euro gesteigert werden. Das würden Mehreinnahmen von rund 15 Millionen Euro bedeuten. Auch sei die Tatsache, dass der Umsatz erneut über 200 Millionen Euro gelegen habe, ein Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften. Aufgrund der Unwägbarkeiten des sportlichen Erfolgs bewerten wir die Entwicklung über mehrere Perioden. Für dieses Jahr rechnet Schalke mit mehr Umsatz und einem Überschuss in der Vereinskasse. "Für 2018 gehen wir von weiter steigenden Erlösen und einem positiven Konzernergebnis aus".

Die Vereinsverbindlichkeiten sind im vergangenen Geschäftsjahr beim FC Schalke 04 allerdings erst einmal wieder angestiegen: von 195 Millionen Euro auf gut 210 Millionen Euro.

Im Zuge der Investitionen in die umfassende Modernisierung und Erweiterung des Vereinsgeländes Berger Feld sind die Finanzverbindlichkeiten zum Bilanzstichtag moderat auf 142,0 Mio. Das Schalker Stadion kostete 260 Millionen Euro, "wir haben die Bankverbindlichkeiten in 18 Jahren zurückgeführt".

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Related:

Comments

Latest news

Trump feuert US-Aussenminister Rex Tillerson
Der Washington Post zufolge trennen Tillerson und Trump sich auch wegen Meinungsverschiedenheiten zum Umgang mit Nordkorea. Sowohl der Posten des Außenministers als auch der des CIA-Chefs müssen vom Senat bestätigt werden.

Türkische Truppen belagern Rebellen-Hochburg Afrin
Die USA sehen die Kurdenmiliz dagegen als Verbündete im Kampf gegen die Terrororganisation IS an. Nach Angaben des YPG-Sprechers Rojhat Roj wird die humanitäre Lage in Afrin immer schwieriger.

"Game of Thrones" Staffel 8: Am Ende müssen fast ALLE sterben
Als sich die gesamte Darstellerriege zur Drehbuchbesprechung für die letzten sechs Folgen der 8. Die Spin-offs sollen jedoch gleich zu Beginn mit einem ordentlichen Budget ausgestattet werden.

Nach drei Jahren Fahndung: Mutmaßlicher Entführer des Milliardärssohns Markus Würth gefasst
Der Entführer forderte damals ein Lösegeld in Millionenhöhe, zu einer Geldübergabe kam es aber nicht. Auch über die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" wurde damals nach Hinweisen auf den Entführer gesucht.

"Norwegian Bliss" auf Emsfahrt unterwegs in die Nordsee
Auf der Nordsee absolviert das Schiff für mehrere Tage die technische und nautische Erprobung. Das neueste Kreuzfahrtschiff der Meyer-Werft "Norwegian Bliss" liegt vor dem Emsperrwerk.

Other news