Mann verbrennt in seinem Auto

Rettungskräfte löschen brennendes Auto- dann entdecken sie dass ein Mann darin

Gegen 6 Uhr geriet ein Opel auf der Kreisstraße KU21 zwischen See und Hegnabrunn nach rechts von der Fahrbahn ins Bankett ab und prallte gegen einen Baum. Aller Wahrscheinlichkeit nach handle es sich um den 54-jährigen Fahrzeughalter aus Kulmbach, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Polizeiinspektion Stadtsteinach bei der Klärung der Unfallursache.

Das Auto war in den Morgenstunden nahe Neuenmarkt im Landkreis Kulmbach aus zunächst ungeklärter Ursache von der regennassen Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Wagen fing danach sofort Feuer. Unmittelbare Zeugen des Unfalls gibt es nicht. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, bargen die Einsatzkräfte den leblosen Mann aus dem Autowrack. Diese konnten für das Unfallopfer nicht mehr viel tun.

Die Kreisstraße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme, Bergung des Fahrzeugs und Reinigung der Fahrbahn gesperrt. Es laufen polizeiliche Ermittlungen zur Identifizierung des Toten. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Related:

Comments

Latest news

Attentat auf Ex-Spion - May berät mit Nationalem Sicherheitsrat
Skripal und seine Tochter waren vor gut einer Woche bewusstlos auf einer Parkbank im südenglischen Salisbury entdeckt worden. Wenige Stunden vor Ablauf des Ultimatums wurde der Tod des russischen Geschäftsmanns Nikolai Gluschkow in London gemeldet.

Affäre um Berliner Jugendfeuerwehr-Leiter Viele Fragen und ein böser Verdacht
Dem zurückgetretenen Leiter der Nachwuchsarbeit wurde der hauptberufliche Dienst in der Feuerwehr verboten. Am Samstag ist der Chef der Berliner Jugendfeuerwehr nach den schweren Vorwürfen zurückgetreten.

Trump kündigt auf Twitter Entlassung von Außenminister Tillerson an
Der Washington Post zufolge trennen Tillerson und Trump sich auch wegen Meinungsverschiedenheiten zum Umgang mit Nordkorea. In der vergangenen Woche hatte Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn angekündigt, er werde das Weiße Haus verlassen .

Angestellter in Tankstelle mit Messer attackiert
Als der Angestellte den Mann aufforderte, den Raum zu verlassen, zog dieser plötzlich ein Taschenmesser aus seiner Tasche. Der Täter erbeutete Bargeld und flüchtete zu Fuß in Richtung der Anschlussstelle Achim Nord, teilt die Polizei mit.

FPÖ: Hans-Christian Strache entschuldigt sich bei ORF-Moderator
Armin Wolf stets als höchst korrekten und professionellen Journalisten erlebt habe" und seine Aussage als "unwahr" zurückziehe. Neben Wolf hatte auch der ORF Klagen auf Unterlassung und Urteilsveröffentlichung gegen Strache und Facebook eingebracht.

Other news