Trump will bald Milliardenzölle gegen China verhängen

Trump erwägt offenbar Strafzölle auch gegen China

Demnach nimmt die US-Regierung nun offenbar auch gezielt den Handel mit China ins Visier, heißt es von mehreren in die Überlegungen eingeweihte Personen.

Auch die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, Trump plane Importzölle im Volumen von bis zu 60 Milliarden Dollar auf chinesische Waren zu verhängen.

Von den geplanten Zöllen gegen China hatte zuerst die Zeitung "Politico" unter Berufung auf Regierungsvertreter berichtet. "Aber es sind keine endgültigen Entscheidungen über Inhalt und Zeitpunkt getroffen worden", sagte der Insider, der namentlich nicht genannt werden wollte. Ziel seien der Technologie-Sektor, zudem gehe es um dem Schutz von geistigem Eigentum.

Der US-Kongress wird dem republikanischen Mehrheitsführer im Senat zufolge wohl nicht gegen die umstrittenen Schutzzölle von Präsident Donald Trump vorgehen. Eine Stellungnahme Chinas lag in der Nacht zum Mittwoch zunächst nicht vor. Ein Sprecher der Nationalen Statistikbehörde forderte die USA unterdessen auf, das Land solle sich gemeinsam mit China für beständiges globales Wachstum einsetzen. Einige Experten befürchten, dass sich daraus ein Handelskrieg entwickeln könnte. Kritiker werfen ihm eine zu protektionistische Haltung vor. In dem Bericht war ebenfalls von mehr als 100 Produkten die Rede. Demnach könnten die Maßnahmen kommende Woche verhängt werden. Der Präsident habe jedoch eine höhere Summe vorgeschlagen.

Related:

Comments

Latest news

Bayern ohne Robben zu Besiktas
Manuel Neuer (Mittelfußbruch), Kingsley Coman (Syndesmosebandriss) und Corentin Tolisso (Schienbein-Prellung) fehlen ohnehin. Der FCB hält sich die Möglichkeit offen, im Sommer einen Umbruch auf den Außenbahnen einzuleiten.

Ryzen: Neue AMD-APUs inkompatibel zu Windows 7
Dass Microsoft angekündigt hatte, dass Support moderner Prozessoren nur noch für Windows 10 geboten wird, ist bekannt. Denn zumindest in Kombination mit bestimmten Hauptplatinen sind die Ryzen-APUs inkompatibel zu Windows 7.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news