Xbox One: Update bringt FreeSync-Unterstützung, erstes HDMI-2.1-Features

Xbox One X und S Konsole bekommt FreeSync

Auch diesen Modus will Microsoft auf Xbox One X und Xbox One S rechtzeitig zum Marktstart unterstützen. Das soll für wesentlich weniger Tearing und allgemein ein flüssigeres Bild sorgen. Um FreeSync nutzen zu können, benötigt man einen passenden Monitor; kompatible Modelle führt AMD auf seiner Website auf. Dadurch können das bisherige Bildstottern (Shuttering) oder auch ein Nachziehen des Bildes (Tearing) unterbunden werden.

Aber bezüglich niedrigerer Frameraten, die bei einigen Xbox-Spielen durchaus vorkommen können, kann FreeSyync seine Stärken ausspielen.

Bislang kam die Freesync-Technologie lediglich bei PCs zum Einsatz, künftig dürfen sich auch Besitzer einer Xbox One S oder Xbox One X über das Feature freuen.

Auch bei den TV-Herstellern reagiert man auf die steigende Nutzung als Spiele-Display. Die Freesync-Technik ist dabei Teil des HDMI 2.1-Standards, welcher von der ersten Generation der Xbox One nicht unterstützt wird, weshalb das Feature nur bei der Xbox One S und der Xbox One X möglich ist.

Related:

Comments

Latest news

E-Bikes: Verkauf steigt um 19 Prozent
Fahrräder und E-Bikes zusammengenommen, ging die verkaufte Stückzahl um 5 Prozent auf 3,85 Millionen zurück. "Der E-Bike-Markt hat sich extrem positiv entwickelt", stellte er fest.

Affäre um Berliner Jugendfeuerwehr-Leiter Viele Fragen und ein böser Verdacht
Dem zurückgetretenen Leiter der Nachwuchsarbeit wurde der hauptberufliche Dienst in der Feuerwehr verboten. Am Samstag ist der Chef der Berliner Jugendfeuerwehr nach den schweren Vorwürfen zurückgetreten.

Angestellter in Tankstelle mit Messer attackiert
Als der Angestellte den Mann aufforderte, den Raum zu verlassen, zog dieser plötzlich ein Taschenmesser aus seiner Tasche. Der Täter erbeutete Bargeld und flüchtete zu Fuß in Richtung der Anschlussstelle Achim Nord, teilt die Polizei mit.

FPÖ: Hans-Christian Strache entschuldigt sich bei ORF-Moderator
Armin Wolf stets als höchst korrekten und professionellen Journalisten erlebt habe" und seine Aussage als "unwahr" zurückziehe. Neben Wolf hatte auch der ORF Klagen auf Unterlassung und Urteilsveröffentlichung gegen Strache und Facebook eingebracht.

Hund wird in Flugzeug-Gepäckfach gesteckt - und stirbt
Demnach flog Lara mit ihren beiden Töchtern und habe den Empfehlungen der Flugbegleiter schließlich zugestimmt. Der Hund habe sich nach der Landung weder bewegt, noch Laute von sich gegeben.

Other news