Schlagerstar Heino beendet seine Musikkarriere

Schlagerstar Heino beendet seine Musikkarriere

Während der Konzerte werde der zweifache Vater Musik aus seiner mehr als fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere zum besten geben: Schlager, Volkslieder, Partykracher und Rock-Cover seiner jüngeren Laufbahn. Einer der bekanntesten Sänger des Landes.

Sein wohl größter Hit ist der Schlager "Blau blüht der Enzian" aus dem Jahr 1972.

Jetzt laufen Heinos Planungen für seine Abschiedstournee auf Hochtouren.

Der Sänger plant für 2019 nicht nur eine ausgedehnte Live-Tournee, sondern bereitet aktuell auch ein neues Studioalbum vor. Anfang März 2019 will der 79-Jährige noch einmal auf Tournee gehen, um sich von seinen Fans in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu verabschieden. "Die neuen Lieder sind großartig, ich werde garantiert einige von ihnen in mein kommendes Programm einbauen", so Heino auf Facebook.

Hamburg - Heino beendet ganz offiziell seine Musikkarriere. Und natürlich Stücken der kommenden Abschiedsplatte.

Seit 50 Jahren ist Heino im Musikgeschäft, über 50 Millionen verkaufte Tonträger zeugen von seiner Beliebtheit.

Nicht nur durch die größten Hallen Deutschlands, sondern unter anderem auch in Amerika, Afrika, Kanada, Australien und China, gehört Heino zu den erfolgreichsten und produktivsten Künstlern seines Heimatlandes. Als Heinz Georg Kramm. Bevor er von Ralf Bendix entdeckt und zum Mega-Star wurde, hatte Heino in Düsseldorf-Oberbilk eine Lehre als Bäcker und Konditor absolviert. Zumindest seine Ehefrau ist skeptisch: "Er sagt immer: 'Solange der liebe Gott mir meine Stimme lässt, werde ich singen'", sagte Hannelore Kramm gegenüber der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Mit ihr lebt er in Bad Münstereifel. Von Januar bis Mai 2015 war er sogar Juror in der zwölften Staffel der RTL-Castingshow "DSDS".

Related:

Comments

Latest news

Thanos lässt es im neuen "Avengers"-Trailer krachen"
Marvel Studios veröffentlichte aktuell pünktlich zum neusten Trailer das neue offizielle Poster zum anstehenden Superhelden-Spektakel " Avengers: Infinity War ".

Lebenslang für 34-jährigen Schweizer nach Vierfachmord
Der Mann hatte sich als Mitarbeiter des schulpsychologischen Dienstes ausgegeben und so Zugang zum Haus der Familie verschafft. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft und anschließende Verwahrung des 34-jährigen Angeklagten beantragt .

Polizist nach verweigertem Handschlag für Kollegin unter verschärfter Beobachtung
Er wird nicht entlassen, wie das Polizeipräsidium Koblenz am Freitag mitteilte. Mit seinem Verhalten handelte er sich nun ein Disziplinarverfahren ein.

Busse und Bahnen der Bogestra fahren Dienstag nicht
Da steckt ver.di nach eigenen Angaben aber noch in den Planungen. "Wir wollen nicht sie treffen, sondern die Arbeitgeberseite". Auch Fahrten durch Fremdunternehmen im Auftrag der Bogestra werden am kommenden Dienstag nicht durchgeführt.

Die riskante Boni-Wette der Deutschen Bank
Vor allem die gut 17.200 Investmentbanker unter den 97.535 Vollzeitkräften sollen sich für wieder steigende Boni eingesetzt haben. Die wichtigsten Prozesse hat die Bank abgehakt, die zuletzt gestiegene Volatilität an den Finanzmärkten schiebt das Geschäft an.

Other news