VW muss manipuliertes Dieselfahrzeug gegen Neuwagen austauschen

VW-Neuwagen stehen an einem Volkswagen Autohaus

Der NDR zitiert den Anwalt des Klägers mit den Worten, es handele sich um ein "Non-Plus-Ultra-Urteil", das Strahlkraft auf andere ausstehende Prozesse haben werde.

Rechtsanwalt Frederik Wietbrok spricht gegenüber der MOPO von einem "bahnbrechenden Erfolg im VW-Abgasskandal". Dem Gericht zufolge muss VW den Wagen zurücknehmen und gegen einen Neuwagen tauschen.

Sein Mandant hatte vor drei Jahren bei Volkswagen Hamburg einen VW Tiguan gekauft - eines der Dieselfahrzeuge, das durch falsche Abgaswerte auffiel. Trotz des durchgeführten Updates entschied das Landgericht für den Kläger: Der Käufer könne von einem neuen Auto erwarten, dass es die versprochenen Abgaswerte einhalte. Auch deshalb, weil die Nachrüstung zu einem schnelleren Verschleiß führen könne. Das wäre dem Autokäufer nicht zuzumuten, befanden die Richter.

VW kann das verbraucherfreundliche Urteil vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht anfechten. Die VW-Zentrale in Wolfsburg betonte, das Hamburger Urteil sei nur eines von vielen. Die Umweltschutzorganisation BUND meinte, es sei deutlich geworden, dass betrogene Autobesitzer einen Anspruch auf Entschädigung hätten.

Related:

Comments

Latest news

OP-Schock! Mette-Marit muss Buchmesse-Auftritt absagen
In Leipzig wollte sie zusammen mit Star-Autorin Maja Lunde (42, "Die Geschichte der Bienen") für Literatur aus Norwegen werben. Die 44-Jährige müsse sich einer kleineren Operation unterziehen, teilte das Königshaus am Donnerstag mit.

Maas will mit Macron EU-Reform anstoßen
In diesem Sinne will er mit seiner zweiten Auslandsreise in die polnische Hauptstadt Warschau am Freitag ein Zeichen setzen. Maas hatte nur wenige Stunden zuvor die Geschäfte vom geschäftsführenden Außenminister Sigmar Gabriel übernommen.

Moskau verlangt in Agenten-Affäre "Zugang" zu Nervengift-Proben
Bleibt die Person des Opfers ein ehemaliger Offizier des russischen Militärgeheimdiensts GRU, der zu den Briten übergelaufen ist. Die USA seien "solidarisch" mit ihren Verbündeten in London, die beiden Länder würden ihre Reaktionen weiterhin "eng abstimmen".

Testament des IKEA-Gründers überrascht
Ingvar Kamprad schrieb sein Testament mit der Hand in Druckbuchstaben auf ein kariertes Blatt Papier. Heißt: Die drei Söhne und die Adoptivtochter erhalten also "nur" ein Achtel.

Medien: Ex-Bayern-Ass Xabi Alonso drohen acht Jahre Haft
Auch gegen Ronaldo ermitteln die spanischen Steuerfahnder wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Haftstrafen unter zwei Jahren werden in Spanien üblicherweise zur Bewährung ausgesetzt.

Other news