Dahlmeier führt Staffel in Oslo auf Platz zwei

Laura Dahlmeier machte als Schlussläuferin noch einen Platz gut

In Oslo holen sich Laura Dahlmeier und Co. den Sieg im Staffel-Weltcup. Die Damen des Deutschen Skiverbandes (DSV) haben sich mit dem zweiten Platz den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung gesichert. Auf Platz drei landete Italien (8).

Damit war das deutsche Team in den Staffel-Wettbewerben das erfolgreichste in der laufenden Saison. Dies war von den vergangenen zwölf Staffelrennen saisonübergreifend somit das einzige Rennen ohne deutsche Podestplatzierung.

Dahlmeier: "Das gute Ergebnis tut der Mannschaft und mir gut".

Die Doppel-Olympiasiegerin übernahm von Franziska Preuß (24) als Dritte, kam nach dem letzten fehlerfreien Schießen bis auf acht Sekunden auf die führenden Französinnen heran.

Related:

Comments

Latest news

Zahl der Abschiebungen aus dem Gefängnis gestiegen
Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte vor seinem Amtsantritt eine konsequentere Abschiebepraxis angekündigt. Die Zahl aller aus Deutschland abgeschobenen Strafgefangenen dürfte dementsprechend höher liegen.

Sechs Jahre Gefängnis für tödlichen Dreh Schwangere Youtuberin hatte Freund erschossen
Der Mann hielt sich um Schutz ein dickes Buch vor die Brust, das die Kugel allerdings durchschlug und den Mann so tötete. Die Frau habe sich "tragischerweise" auf die Zusicherungen ihres Freundes verlassen, sagte der zuständige Staatsanwalt.

Ärger nach Tweet zu Stephen Hawking
Neymar (26) hat sich mit einer eigenwilligen Ehrerbietung für den britischen Astrophysiker Stephen Hawking Ärger eingehandelt. Der derzeit verletzte Neymar hatte bei Twitter ein Bild von sich im Rollstuhl mit bandagiertem Fuß veröffentlicht.

Zu lange aufs Handy gestarrt: Hirn-OP
Nachdem sie aus dem Zug ausstieg, brach sie noch auf dem Bahnsteig zusammen und wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine 47-jährige Frau hat eine fast 20 Stunden lange Zugreise nach Guangzhou durchgehend an ihrem Handy verbracht und gespielt.

Neues Banksy-Graffiti in New York aufgetaucht
An einem anderen Gebäude in Manhattan, das abgerissen werden soll, tauchte eine gezeichnete Ratte im Zifferblatt einer Uhr auf. Wandstücke mit Graffiti des mysteriösen Strassenkünstlers wurden bei Auktionen teils für mehr als 100 000 Dollar versteigert.

Other news