Anschlag auf den Mannschaftsbus: BVB-Spieler sagen im Prozess aus

Thomas Tuchel offenbart vor Gericht eine Schwäche die seine Karriere bedroht

Der inzwischen zur TSG Hoffenheim ausgeliehene Verteidiger Felix Passlack erklärte vor dem Dortmunder Landgericht: "Ich hatte lange Zeit Angstzustände und konnte schlecht schlafen". Im Prozess um den feigen Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sagt am Montag der damalige BVB-Trainer Thomas Tuchel (44) aus.

Der Angeklagte Sergej W. hatte zugegeben, die drei Splitterbomben selbst gebaut und gezündet zu haben. Ihm wird 28-facher Mordversuch vorgeworfen; er beteuert aber, dass er niemanden habe töten wollen. Darüber hinaus sollen auch mehrere Betreuer des Vereins aussagen. Geladen sind unter anderem Marcel Schmelzer und Roman Weidenfeller, die mit im Bus saßen.

Related:

Comments

Latest news

Straßenbahn kracht in Lkw - sieben Verletzte
Der LKW Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Wie lange der Einsatz noch dauern werde, sei nicht absehbar, erklärte der Polizeisprecher.

Schauspielerin und Millionär So regeln Ferres und Maschmeyer Finanzen und Familie
Vielleicht auch wegen seiner verarmten Kindheit hat es Carsten Maschmeyer geschafft, so erfolgreich zu sein. Der Ehemann von Schauspielerin Veronica Ferres (52) gilt als einer der reichsten Männer in Deutschland.

S1, RE4 und S6 betroffen Erhebliche Behinderungen im Bahn-Verkehr in NRW
Zudem sei ein Ersatzverkehr mit zwei Bussen zwischen Düsseldorf-Derendorf und Kettwig eingerichtet worden. Zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Solingen Hauptbahnhof kommt es zu Verspätungen und Ausfällen.

Abstieg rückt näher: HSV: Kyriakos Papadopoulos kritisiert Trainer Christian Titz und Mitspieler
Sieben Spiele hat der taumelnde Club noch, sieben Punkte Rückstand sind es dank der Patzer der Konkurrenz bis zum Relegationsrang. Spieler, die in der vergangenen Rückrunde noch für den Klassenverbleib gesorgt hatten, seien nun außen vor, beklagte er.

Silbereisen zieht Helene Fischer vor laufenden Kameras die Schuhe aus (mit Video)
Mai im ersten Semifinale des "Eurovision Song Contest" für Österreich um eines der zehn Tickets für das große Finale am 12. Alle Shows waren ausverkauft. "Totaler Quatsch! Ich bin auch nicht todkrank, ich komme wieder!", sagte die Sängerin.

Other news