Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy zum Verhör bei der Polizei

Der damalige französische Präsident Nicolas Sarkozy und der damalige libysche Diktator Muammar al Gaddafi im Dezember 2007 in Paris

Der französische Ex-Präsident Nicolas Sarkozy befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam.

Der französische Ex-Präsident Nikolas Sarkozy befindet sich wegen Verdachts illegaler Wahlkampfspenden zurzeit in Polizeigewahrsam. Sarkozy wird verdächtigt illegale Wahlkampfspenden aus Libyen angenommen zu haben. Es gehe dabei um Vorwürfe, wonach für Sarkozys Wahlkampf 2007 Gelder aus Libyen geflossen sein sollen, berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Das Verhör des Politikers findet auf dem Gelände der Polizeibehörde im Pariser Vorort Nanterre statt und wird von Anti-Korruptions-Ermittlern durchgeführt. Die französische Staatsanwaltschaft war zunächst nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen.

Untersuchungsrichter gehen bereits seit fünf Jahren dem Verdacht nach, dass Sarkozys Präsidentschaftswahlkampf 2007 von Libyens damaligem Machthaber Muammar al-Gaddafi mitfinanziert wurde.

Es ist das erste Mal, dass der frühere Staatschef zu den Vorwürfen befragt wird. Die Rede ist von mindestens 5 Millionen Euro.

Im Jahr 2007 wählt das französische Volk Nicolas Sarkozy zum neuen Präsidenten.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Far Cry 5 Spielzeit-Dauer: So lange wird euch die Kampagne beschäftigen
März für die gängigen Plattformen - also für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Far Cry 5 erscheint nach einer Releaseverschiebung am 27.

Renten steigen zum 1. Juli deutlich an
Zudem zeige der erneute Anstieg: "Die gesetzliche Rente ist und bleibt die zentrale Säule der Alterssicherung in Deutschland". Das bedeutet, dass die im Schnitt niedrigeren Osteinkommen für die Rente nicht mehr ausgeglichen werden sollen.

Fußball - Medien: Dortmund am Argentinier Martinez interessiert
Der Torjäger steht im Aufgebot der Argentinier für die anstehenden Länderspiele gegen Italien (Freitag) und Spanien (Dienstag). Borussia Dortmund ist laut Medienberichten an einer Verpflichtung des argentinischen Stürmers Lautaro Martinez interessiert.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news