Online-Bank N26 bekommt 160 Millionen Dollar von Allianz und anderen Investoren

Online-Bank N26 bekommt 160 Millionen Dollar von Allianz und anderen Investoren

Bemerkenswert scheint jedoch: Anders als der größte Teil der Konkurrenz setzen die Berliner nicht auf Kooperation mit dem traditionellen Bankensektor, sondern auf Konfrontation.

Für die Profitabilität war dies ein Quantensprung, da N26 seitdem keine Lizenzgebühren mehr an Wirecard zahlen muss und komplett das eigene IT-System verwenden kann. Und nun weiß das Start-up in seinem Kampf gegen Deutschlands traditionelle Geldhäuser also die Allianz an seiner Seite.

Insgesamt bekam N26 damit 215 Millionen Dollar von Investoren.

"Die N26-Finanzierung bedeutet einen neuen Rekordwert für die deutsche Fintech-Branche". Unter den Geldgebern ist auch der chinesische Internet-Riese Tencent. Die Allianz arbeitet mit N26 bereits als Produktgeber zusammen.

Allianz X hatte vor einigen Monaten die Strategie geändert. An C2FO, einem Dienstleister, der Einkäufer und Lieferanten von Waren und Dienstleistungen mit Finanzierungsbedarf für Working-Capital zusammenbringt, beteiligte sich der Versicherer mit 30 Millionen Dollar. Ende 2017 hatte Allianz X zudem 97 Millionen Dollar in BIMA gesteckt, einen Mikroversicherer für Schwellenländer in Afrika, Lateinamerika und Asien. Bis Ende 2020 sollen daraus fünf Millionen werden. Damit hat das erst 2016 gegründete Unternehmen mit 380 Mitarbeitern nach eigenen Angaben 850.000 Kunden gewonnen. Beim Start im Jahr 2015 habe man mit den Kunden noch Verlust gemacht, weil Gebühren an die Partnerbank gezahlt werden mussten, räumt N26-Mitgründer Valentin Stalf ein.

Für die Allianz - die mit der Übernahme der Dresdner Bank einst Milliarden verbrannt hatte - könnte die Annäherung an N26 die sanfte Rückkehr in das Bankgeschäft einläuten, mit deutlich weniger Kapitaleinsatz als damals.

"N26 ist ganz klar Vorreiter im Mobile Banking", sagte der scheidende Chief Digital Officer der Allianz, Solmaz Altin.

Related:

Comments

Latest news

Assassin's Creed Rogue Remastered erscheint heute für PS4 und Xbox One
Den frischen Launch-Trailer könnt ihr weiter unten im Artikel betrachten. Hinzu gesellen sich die Meistertempler- und Explorer-Pakete. Beide Clips seht ihr unterhalb dieser Zeilen.

Diesel-Fahrverbote: Umweltminister Lies lädt zu Diskussion in Hannover
Die Stickstoffdioxidbelastung sei in den Städten im vergangenen Jahr bereits zurückgegangen. Er wollte mit Vertretern einzelner Kommunen über alternative Lösungen reden.

"Sex and the City"-Star Nixon will Gouverneurin werden"
Dieser arbeitet bereits auf seine dritte Amtszeit hin und gilt allgemein zwar als polarisierend, aber auch als relativ beliebt . In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass Nixon im November gegen Cuomo antreten wolle.

Schuster übernimmt Erstligist Dalian Yifang
Felix Magath hatte im Dezember 2017 Shandong Luneng derweil verlassen müssen, weil der Kontrakt nicht mehr verlängert wurde. Für Schuster, der 1980 als Spieler mit Deutschland Europameister wurde, ist es die erste Trainertätigkeit seit 2014.

US-Strafzölle - China warnt vor Handelskrieg: "Keine Gewinner"
Ein wichtiges Mittel zur Ausbalancierung des Handels zwischen China und den USA dürfe nicht weggeworfen werden, so Li weiter. Li fügte hinzu, es sei nicht im Interesse seines Landes, dass andere ein großes Handelsdefizit mit China hinnehmen müssten.

Other news