Andre Agassi beendete Tätigkeit als Djokovic-Coach

2017 French Open- Day One

Andre Agassi hat sich entschieden, Novak Djokovic nicht mehr länger zu trainieren. Die Gründe für die Trennung verwundern - zumal beide nicht einmal ein Jahr zusammengearbeitet haben.

Der frühere Weltranglistenerste Novak Djokovic (Serbien) und Tennis-Idol Andre Agassi gehen nach nur zehn Monaten getrennter Wege. "Wir waren viel zu oft unterschiedlicher Ansicht".

Die Zusammenarbeit zwischen Djokovic und Agassi begann im Mai 2017 beim Turnier in Rom - etwa ein halbes Jahr, nachdem sich Boris Becker und Djokovic getrennt hatten. Unter Agassi gewann Djokovic bloss ein Turnier: das Rasenturnier in Eastbourne letzten Juni. Kurz darauf beendete er wegen einer Ellenbogenverletzung seine Saison. Die Rückkehr gestaltete sich 2018 schwierig: Am Australian Open verlor Djokovic in den Achtelfinals gegen Aufsteiger Chung Hyeon, zuletzt setzte es in Indian Wells und Key Biscayne Erstrundenniederlagen ab.

In der Weltrangliste ist Djokovic inzwischen nur noch die Nummer zwölf der Welt und droht weiter abzurutschen.

Related:

Comments

Latest news

Moto G6: Datenblatt und mehr Bilder
Darüber hinaus kommt es in zwei Konfigurationen: 3 GB RAM mit 32 GB internem Speicher und 4 GB RAM mit 64 GB internem Speicher. Auch im innern steckt etwas mehr Power: So soll das Moto G6 mit einem Qualcomm Snapdragon 450 Prozessor ausgestattet sein.

Unbekannte knacken Geldautomaten mit gewaltiger Sprengladung
Das angrenzende Hauptgebäude geriet in Brand - die beiden 78 und 73 Jahre alten Bewohner retteten sich rechtzeitig ins Freie. Bielefeld - Mit einer gewaltigen Sprengladung haben Räuber ein Wohn- und Geschäftshaus in Ostwestfalen zerstört.

Moskau weist 50 britische Diplomaten aus
Bereits am Donnerstag hatte Russland 60 US-Diplomaten zu unerwünschten Personen erklärt und die Schließung des US-Konsulats in St. Angehörige des Grenzschutzes und des Zolls hätten das Flugzeug, das die Strecke zwischen Moskau und London bediene, durchsucht.

Kriminalität - Skripal-Affäre: Moskau dringt auf Antworten aus London
Die Opfer waren nach britischen Angaben mit einem Kampfstoff vergiftet worden, der einst in der Sowjetunion produziert worden war. Die Ausweisung westlicher Diplomaten durch die russische Regierung ist weitgehend mit Gelassenheit aufgenommen worden.

Heynckes über Neuers Rückkehr: "Sinnvoll das Pensum erhöhen"
Stattdessen baut der Bayern-Coach auf Motivation, greift ganz tief in die Trickkiste, um Lewandowski anzuspornen. Fehlen also noch 46 Tore auf seinen Coach. "Zwei, drei Jahre sollten reichen", ist sich Heynckes sicher.

Other news