Fünf Bayern-Profis in Sevilla von Gelbsperren bedroht

Fußball Für den FC Bayern geht es um weitere 7,5 Millionen Euro. Die Champions League Trophäe

Bloß nicht wieder Adios: Triple-Trainer Jupp Heynckes soll eine schmerzhafte Bayern-Serie beenden.

Die Münchener wissen allerdings trotz aller professioneller Mahnungen, dass Sevilla als eine vergleichsweise angenehme Aufgabe durchgeht im Feld der verbliebenen acht Teams und im Vergleich zu Branchengrößen wie Barcelona, Titelverteidiger Real Madrid und Manchester City beinahe eine No-Name-Mannschaft stellt.

Nach dem 6:0 gegen den BVB strotzt der FC Bayern vor dem Duell mit Sevilla vor Selbstbewusstsein. "Im Champions-League-Viertelfinale sind ganz andere Kaliber", warnt Heynckes.

In den vergangenen vier Jahren schied der deutsche Rekordmeister immer gegen eine Mannschaft aus Spanien aus. "Wir denken nicht über andere Spiele und andere Jahre nach". Auf dem Weg zum Titelgewinn jubelten die Heynckes-Bayern damals gegen Barça. Letzterer trug mit seinen beiden Toren beim 2:1-Sieg bei Manchester United maßgeblich zum Viertelfinal-Einzug bei und rangiert hinter Reals Cristiano Ronaldo (zwölf Tore) mit acht Treffern auf Rang zwei der Torschützenliste der Champions League.

Ein Trumpf der Bayern soll nun erneut der Trainer sein. Heynckes erinnerte am Abend vor dem Spiel daran, dass er mit den Münchnern 2012 gegen Real Madrid und 2013 gegen den FC Barcelona zweimal ins Finale eingezogen war.

Wieder mit dabei ist der zuletzt angeschlagene Arturo Vidal. "Jetzt beginnen die Wochen, für die man die ganzen Vorbereitungen absolviert, im April geht's um alles", sagte Thomas Müller, der wie Lewandowski (3), James Rodríguez und Franck Ribéry gegen die Borussia traf.

Ab 20.25 Uhr melden sich dann Moderator Jochen Breyer und Experte Oliver Kahn aus dem Estadio Ramón Sánchez Pizjuán in Sevilla. "Sie haben Geschichte geschrieben in der Europa League", sagte Martínez. So sehen Sie die Champions League mit FC Sevilla gegen Bayern München live im TV und Livestream. Und Heynckes weiß ja, wie's geht - wenngleich ein neuerlicher Titeltriumph für ihn eine "absolute Sensation" wäre.

Related:

Comments

Latest news

Türkei will Journalist Can Dündar auf Interpol-Liste setzen
Dündar kritisierte die Entscheidung auf Twitter und sagte, damit "blamiere" sich die Türkei vor der ganzen Welt. Damit soll Interpol den genauen Aufenthaltsort von Dündar feststellen und ihn festnehmen lassen.

Talent Risa verlässt den 1. FC Köln wieder
Für eine kleine Ablösesumme kehrte der Abwehrspieler in seine norwegische Heimat zu Erstligist Odds BK zurück. FC Köln: Nachwuchshoffnung Birk Risa (20) macht den Absprung, heuert beim norwegischen Klub Odds BK an.

48-Jähriger soll Ehefrau erschossen haben
Bei einem Familiendrama in Baden-Württemberg soll ein 48-Jähriger am Ostersonntag seine 41 Jahre alte Ehefrau erschossen haben. Die Tat ereignete sich am Abend des Ostersonntags in der Wohnung des Ehepaars, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Maas will mit Russland im Gespräch bleiben
Russland werde als Partner, etwa für die Beilegung von Konflikten und die Abrüstung, gebraucht. Russland bestreitet die Vorwürfe.

Krimineller liefert sich wilde Jagd mit 17 Streifenwagen und Helikopter
Von dort wurden Verstärkungskräfte entsandt und die umliegenden Behörden verständigt, die ebenfalls Einsatzkräfte schickten. Der Mann reagierte nicht auf die Anhaltezeichen der Polizisten, sondern flüchtete mit einem Fiat in Richtung Stukenbrock.

Other news