Microsoft investiert ins "Internet der Dinge"

Verzichtet künftig auf eine eigenständige Windows-Abteilung Microsoft Chef Satya Nadella

Der Redmonder Softwareriese Microsoft hat angekündigt, über die nächsten vier Jahre die Summe von 5 Milliarden Dollar in das Internet der Dinge investieren zu wollen. Fokussieren will sich das Unternehmen dabei auf die Forschung und Entwicklung in Schlüsselbereichen sowie der Absicherung des IoT. Auch der Ausbau von IoT-Partnerschaften wird laut White vorangetrieben.

Neben Cortana kennt der normale Nutzer vielleicht noch diverse Möglichkeiten für eine automatische Übersetzung in den Microsoft Office Produkten, aber nun will man bei Microsoft auch eigene Hardware mit KI Technik entwickeln und so viele Kunden erreichen. Wie der Konzern via IoT-Blog verlauten lässt, investiere man bereits seit längerem in IoT-Technologie, lange bevor der Begriff überhaupt entstanden sei.

White betont, dass das IoT ein gemeinschaftliches und multidisziplinäres Vorgehen sei, das Cloud-Entwicklung, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz sowie Sicherheit bis hin zu Datenschutz umfasse. Die Plattform werde bereits rege verwendet.

Related:

Comments

Latest news

Echo: Trotz Antisemitismusvorwürfen dürfen Farid Bang und Kollegah antreten
Es wurde aber auch das ganze Album " Jung, brutal, gutaussehend 3 " einer kritischen Begutachtung unterzogen. Kollegah erklärte, jüdische Fans hätten ab sofort auf Lebenszeit freien Eintritt zu jedem Konzert des Duos.

Drei Autos krachen ineinander Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A1
Ob möglicherweise die tief stehende Sonne eine Rolle gespielt haben könnte, wird nun geklärt. Die Auffahrt Groß Ippener in Fahrtrichtung Hamburg wurde ebenfalls gesperrt.

Erotikhändler Beate Uhse vor der Rettung
Das Unternehmen, für das in Spitzenzeiten mehr als 800 Menschen arbeiteten, zählt heute 345 Mitarbeiter in sieben Ländern. VergangenenMittwoch hatten bereits die Gläubiger der deutschen Beate Uhse AGdem Insolvenzplan zugestimmt.

Deutsche Produktion schrumpft so stark wie zuletzt 2015
Das Niveau des Vorjahresmonats überstieg die Produktion im Februar arbeitstäglich bereinigt um 2,6 (Januar: 6,3) Prozent. Die deutschen Unternehmen haben ihre Produktion im Februar so stark gedrosselt wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr.

Nvidia Geforce GT 1030: Modelle mit nur 2 GB großem DDR4-Speicher
Alle anderen sollten die Geforce GT 1030 mit GDDR5-RAM kaufen oder gleich ein schnelleres Modell wie die Geforce GTX 1050 Ti. Während die GDDR5-Geforce eine Datentransferrate von 48 GByte/s aufweist, sind es beim DDR4-Pendant nur noch rund 17 GByte/s.

Other news