Obduktion bestätigt: Hund biss Frau und Sohn tot

Ein Staffordshire-Terrier-Mischling hat zwei Menschen getötet

Die Begutachtung des Tieres sei erforderlich gewesen, aber unterblieben: "Sie hätte nach jetzigen Erkenntnissen dazu geführt, dass dem Halter die Haltung dieses Tieres untersagt worden wäre", so Stadtsprecher Möller. Das Tier wird deshalb getötet.

Einzelheiten zur Anzahl der Bisse nannte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, nicht. Eine Nutzerin unter dem Namen Tanja Wagner setzte eine Petition unter dem Titel "Lasst Chico leben!" bei change.org auf, die am Samstag bereits mehr als 100.000 Unterzeichner zählte. Der Staffordshire-Terrier-Mischling soll nach Anordnung der der Stadt Hannover eingeschläfert werden.

Mit Hilfe einer toxikologischen Untersuchung solle noch geklärt werden, ob die Opfer zum Beispiel Medikamente genommen hatten, sagte Klinge.

Nach der tödlichen Beißattacke auf seine beiden Besitzer haben Unbekannte versucht, in das Tierheim Hannover einzubrechen, in dem auch der Hund Chico untergebracht ist.

Nach ersten Erkenntnissen kletterten die Unbekannten über einen Zaun des Tierheims und machten sich auf dem Weg zu den Hundezwingern. "Offenbar hat jemand versucht, die Eisentür zum Außengehege aufzustemmen", so der Tierheim-Vorsitzende Carsten Frey (49).

Das gelang den Tätern jedoch nicht und sie flüchteten.

Beamte des Polizeikommissariats Langenhagen haben sich am Morgen den Schaden angeschaut, ermitteln jetzt wegen versuchten Einbruchs.

Warum der Hund seine beiden Bezugspersonen angriff und tötete, ist weiter unklar. "Chico", wie der Rüde heißt, wurde in einem Metallzwinger im Zimmer des Sohnes gehalten, ein Tierschutzverein war in den vergangenen Jahren mehrmals bei der Famile - sie konnten aber keine Vernachlässigung des Tieres feststellen.

Der Tierschutzverein Hannover hatte 2014 und 2016 von Nachbarn Hinweise auf eine Vernachlässigung des Hundes erhalten. Der Stadt Hannover sind keine früheren Angriffe bekannt, "Chico" war angemeldet und nicht als gefährlicher Hund eingestuft. "Gebt mir Chico, ich habe 2000 Quadratmeter eingezäuntes Grundstück".

Derartige Attacken kommen höchst selten vor.

Hier lesen: In Frankreich wurde ein Torero beim Stierkampf aufgespießt. Studien zufolge werden meist dem Hund bekannte Menschen zu Opfern, häufig Kinder oder Senioren. Nach der Attacke in Hannover war umgehend der Ruf nach strengeren Kontrollen für Hundebesitzer laut geworden.

Auch eine Diskussion um sogenannte Kampfhunde kam auf. Im niedersächsischen Hundegesetz gibt es keine Rasselisten mit per se als gefährlich eingestuften Hunden. Allerdings verursachen größere Hunde schwerere Bissverletzungen.

Ein Hund - ein Staffordshire-Terrier-Mischling namens Chico - soll in Hannover eine Frau und ihren.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Viele Islamisten haben Asylantrag in Deutschland gestellt
Seit dem Terroranschlag in Berlin im Dezember 2016 haben die Innenminister dem Bericht zufolge in 13 Fällen eine sofortige Abschiebungsanordnung erlassen.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news