Obduktion bestätigt: Hund biss Frau und Sohn tot

Hundeattacke in Hannover

Die Begutachtung des Tieres sei erforderlich gewesen, aber unterblieben: "Sie hätte nach jetzigen Erkenntnissen dazu geführt, dass dem Halter die Haltung dieses Tieres untersagt worden wäre", so Stadtsprecher Möller. Das Tier wird deshalb getötet.

Einzelheiten zur Anzahl der Bisse nannte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, nicht. Eine Nutzerin unter dem Namen Tanja Wagner setzte eine Petition unter dem Titel "Lasst Chico leben!" bei change.org auf, die am Samstag bereits mehr als 100.000 Unterzeichner zählte. Der Staffordshire-Terrier-Mischling soll nach Anordnung der der Stadt Hannover eingeschläfert werden.

Mit Hilfe einer toxikologischen Untersuchung solle noch geklärt werden, ob die Opfer zum Beispiel Medikamente genommen hatten, sagte Klinge.

Nach der tödlichen Beißattacke auf seine beiden Besitzer haben Unbekannte versucht, in das Tierheim Hannover einzubrechen, in dem auch der Hund Chico untergebracht ist.

Nach ersten Erkenntnissen kletterten die Unbekannten über einen Zaun des Tierheims und machten sich auf dem Weg zu den Hundezwingern. "Offenbar hat jemand versucht, die Eisentür zum Außengehege aufzustemmen", so der Tierheim-Vorsitzende Carsten Frey (49).

Das gelang den Tätern jedoch nicht und sie flüchteten.

Beamte des Polizeikommissariats Langenhagen haben sich am Morgen den Schaden angeschaut, ermitteln jetzt wegen versuchten Einbruchs.

Warum der Hund seine beiden Bezugspersonen angriff und tötete, ist weiter unklar. "Chico", wie der Rüde heißt, wurde in einem Metallzwinger im Zimmer des Sohnes gehalten, ein Tierschutzverein war in den vergangenen Jahren mehrmals bei der Famile - sie konnten aber keine Vernachlässigung des Tieres feststellen.

Der Tierschutzverein Hannover hatte 2014 und 2016 von Nachbarn Hinweise auf eine Vernachlässigung des Hundes erhalten. Der Stadt Hannover sind keine früheren Angriffe bekannt, "Chico" war angemeldet und nicht als gefährlicher Hund eingestuft. "Gebt mir Chico, ich habe 2000 Quadratmeter eingezäuntes Grundstück".

Derartige Attacken kommen höchst selten vor.

Hier lesen: In Frankreich wurde ein Torero beim Stierkampf aufgespießt. Studien zufolge werden meist dem Hund bekannte Menschen zu Opfern, häufig Kinder oder Senioren. Nach der Attacke in Hannover war umgehend der Ruf nach strengeren Kontrollen für Hundebesitzer laut geworden.

Auch eine Diskussion um sogenannte Kampfhunde kam auf. Im niedersächsischen Hundegesetz gibt es keine Rasselisten mit per se als gefährlich eingestuften Hunden. Allerdings verursachen größere Hunde schwerere Bissverletzungen.

Ein Hund - ein Staffordshire-Terrier-Mischling namens Chico - soll in Hannover eine Frau und ihren.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Deutsche Liga live: Augsburg vs. Bayern München, Sa. 15.30 Uhr
FCA-Geschäftsführer Michael Ströll erklärt: "Die Käufer haben keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten". Der Rekordmeister hat den Titelgewinn in der eigenen Hand.

Dobrindt kritisiert "linke Propagandahöhlen"
Nun sieht der ehemalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ( CSU ) die linken Projekte als Beispiele für Staatsversagen. Es sei unsinnig, wenn ein Minister der Union den Staat schlecht rede, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.

Other news