Olivier Faure ist neuer Parteichef der Sozialisten

FRANCE-POLITICS-PS-FAURE-PORTRAIT

Die Teilnehmer des Parteitags im Pariser Vorort Aubervilliers hoben den 49-Jährigen heute mit einer Abstimmung per Handzeichen offiziell ins Amt. - Faure, der bereits die Sozialisten-Fraktion in der Nationalversammlung führt, will seiner Partei nach eigenen Worten zu einer Renaissance verhelfen.

Als neuer Parteichef steht Faure vor einer schwierigen Mission. Demnach waren bei der ersten Runde der Urwahl am 15. März rund 48 Prozent der etwa 38.000 abgegebenen Stimmen auf Faure entfallen.

Die ums politische Überleben kämpfenden französischen Sozialisten haben den bisher eher unbekannten Politiker Olivier Faure zu ihrem neuen Parteichef ernannt. Der Parti Socialiste (PS) von Ex-Staatschef François Hollande, welcher bis zum vergangenen Frühjahr noch die Regierung führte, war bei den Präsidenten- und Parlamentswahlen 2017 krachend abgestürzt. Tatsächlich ist sie derzeit zwischen der Partei La Républic en Marche von Präsident Emmanuel Macron und der radikalen Linken von Jean-Luc Mélechon eingeklemmt. Die Sozialistische Partei sei "zugleich wirklich links und wirklich realpolitisch", hatte Faure vor Beginn des Parteikongresses der Zeitung Libération gesagt. Zahlreiche einflussreiche Politiker haben im vergangenen Jahr die Partei verlassen und arbeiten teils mit Macron zusammen. Sie forderten die PS auf, die Entscheidung zu respektieren.

Related:

Comments

Latest news

Abzug von Rebellen aus Hochburg in Ost-Ghouta ausgesetzt
April hatte sich die syrische Rebellengruppe Jaish al-Islam in einem Abkommen mit Russland auf einen Abzug geeinigt. In den vergangenen Tagen hatten mehrere hundert Rebellen zusammen mit ihren Familien Duma verlassen.

Auto fährt in Menschengruppe - Tote und Verletzte
In Sicherheitskreisen hieß es, "das Szenario ist so, dass man einen Anschlag nicht ausschließen kann". Ein Polizeisprecher sagte hingegen, ob es sich um einen Anschlag handle, lasse sich noch nicht sagen.

Heli-Fahndung im Fricktal: Kriminaltourist geschnappt
Wie sich inzwischen gezeigt hat, war das Trio in Etzgen in ein Restaurant und in eine Bar eingebrochen. Wie die "Aargauer Zeitung" schreibt, sei zwischenzeitlich ein 37-jähriger Mann festgenommen worden.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news