Novartis will US-Unternehmen Avexis übernehmen

Swiss drugmaker Novartis logo is seen in Stein

Der schweizerische Pharmakonzern Novartis will mit einer milliardenschweren Übernahme in den USA seine Position in der Gentherapie ausbauen. Je Aktie offerieren sie 218 Dollar. $ übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Unternehmen bereits geschlossen, wie Novartis am Montag mitteilt.

Der Deal soll bis Mitte Jahr abgeschlossen sein. Novartis verspricht sich von der Akquisition mehrere Milliarden Dollar Umsatz und einen starken Beitrag zum bereinigten operativen Ergebnis und zum Gewinn je Aktie 2020. Die Krankheit SMA führt zum frühen Tod der Betroffenen oder zu lebenslanger Behinderung. Diese ist laut Novartis die häufigste genetische Todesursache bei Säuglingen.

Zur Erinnerung: Erst vor wenigen Tagen hatte Novartis angekündigt, die Beteiligung am Gemeinschaftsunternehmen für rezeptfreie Medikamente an den britischen Rivalen GlaxoSmithKline 13 Mrd.

Novartis hat zuletzt einige grössere Transaktionen getätigt: So hat der Konzern den französischen Krebsspezialisten Advanced Accelerator Applications (AAA) für 3,9 Milliarden Dollar gekauft.

Related:

Comments

Latest news

Angeblich ab morgen: (PRODUCT) RED iPhone 8 und iPhone 8 Plus
Gerüchten zufolge wird Apple bereits am heutigen Montag ein rotes iPhone 8/iPhone 8 Plus ankündigen. Die neue Farbe werde voraussichtlich aber nicht für das iPhone X eingeführt.

Oberbürgermeister setzen bei Risiko-Spiel ein Zeichen gegen Rechtsextreme
Der FC Energie arbeitet auch mit dem Bündnis ‚Cottbuser Aufbruch' zusammen, das für Toleranz und Menschenfreundlichkeit eintritt. Gezielt werden durch den Erlös deutschlandweit kleinere Vereine in ihrem Kampf gegen "Rechts" unterstützt.

Keine Hinweise auf politisches Motiv bei Amokfahrer von Münster
Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron schrieb auf Twitter: "All meine Gedanken sind bei den Opfern des Angriffs von Münster ". Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprach von einer "schweren Gewalttat" und sprach den Betroffenen sein Beileid aus.

Paris-Roubaix-Drama Radprofi Goolaerts in ernstem Zustand nach Herzstillstand
Goolaerts befinde sich in einem ernsten Zustand, teilte die medizinische Abteilung der Rennorganisation ASO am Sonntagabend mit. Auf Rang sieben gelang Klassiker-Talent Nils Politt (Köln/Katjusha) gleichwohl ein beeindruckendes Ergebnis.

Ferrari-Drama: Räikkönen fährt Mechaniker um
Nach 27 von 57 Runden stoppt auch Hamilton, nachdem er sich zuvor ein Abwehrduell mit Vettel geliefert hat. Die Rennkommissare verurteilten am späten Abend das Team auch noch zu einer 50 000-Euro-Geldstrafe.

Other news