Wegen Warnstreiks: Flughafen Frankfurt rechnet mit Ausfällen

Neben Frankfurt sind die Flughäfen in München Köln und Bremen betroffen

Die Gewerkschaft hatte am Freitag angekündigt, dass sie erst zu Wochenbeginn über mögliche Streikmaßnahmen am Flughafen informieren möchte. "Die Arbeitgeber haben bislang kein Angebot vorgelegt", erklärte verdi-Chef Frank Bsirske in Berlin.

Die Gewerkschaft Verdi hat zu bundesweiten Streiks am 10. April aufgerufen. In Nordrhein-Westfalen etwa werden am Dienstag unter anderem der Nahverkehr, Kitas, Versorgungsbetriebe und Stadtverwaltungen bestreikt. Verdi fordert für die rund 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Sie soll ein Ergebnis bringen.

Der Frankfurter Flughafen erwartet "erhebliche Verzögerungen im Betriebsablauf sowie Flugausfälle".

Wie der Frankfurter Flughafen auf seiner Webseite mitteilt, sind die Sicherheitskontrollen am Abfluggate A und Z im Terminal 1 geschlossen.

Wegen Warnstreiks im öffentlichen Dienst müssen Reisende am Dienstag mit Flugausfällen und langen Wartezeiten rechnen. "Durch Kundgebungen der Streikenden am Flughafen kann es zudem zu Behinderungen im Straßenverkehr mit verlängerten Pkw-Anreisezeiten kommen", warnt der Flughafen.

Fluggäste sollten daher deutlich mehr Zeit einplanen und sich möglichst frühzeitig vor ihrem Abflug an den Check-in-Schaltern einfinden. Allein in Frankfurt mussten 33.000 Lufthansa-Passagiere umdisponieren. "Mit Warnstreiks und Aktionen erhöhen die Beschäftigten jetzt den Druck, damit die Arbeitgeber ihre Blockadehaltung endlich aufgeben".

Related:

Comments

Latest news

Hunderte islamistische Gefährder haben Asylantrag gestellt
Dabei seien 130 "Gefährder" und "relevante Personen" momentan ausreisepflichtig, weil ihr Asylantrag abgelehnt worden sei. Fast ein Viertel der gefährlichsten Extremisten in Deutschland sind einem Medienbericht zufolge Asylwerber.

Geforce: Nvidia beendet Unterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme
Mit der Einstellung des Supports für Fermi unterstützt Nvidia nun erstmals eigene Direct-X-11-Grafikkarten nicht mehr. Noch innerhalb dieses Monats wird Nvidia die GeForce-Unterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme einstellen.

Spaziergänger entdeckt Leiche in Fluss: Ist es der vermisste Liam?
Wie die Polizei mitteilte, untersuchen die Beamten derzeit noch den Leichnam an der Fundstelle. Im Hamburger Stadtteil Wandsbek wurde in der Wandse im Eichtalpark eine Leiche entdeckt.

Horror-Unfall bei der Formel 1: Ferrari-Mechaniker überfahren
Ferrari kassiert für den verpatzen Boxenstopp von Kimi Räikkönen beim Bahrain GP 2018 der Formel 1 eine saftige Geldstrafe. Das aktuelle Sportstudio sehen Sie oben im Video! Der Finne Räikkönen schied wegen des missglückten Reifenwechsels aus.

Reed und McIlroy kämpfen um Titel - Langer und Kaymer hinten
Superstar Tiger Woods, der zum ersten Mal seit 2015 wieder an dem Turnier teilnahm, landete auf dem geteilten 32. Mit insgesamt 294 Schlägen beendete der zweifache Major-Sieger das Traditionsturnier im US-Bundesstaat Georgia.

Other news