Facebook-Nutzer können jetzt überprüfen, ob ihre Daten weitergegeben wurden

Facebook: So prüft Ihr, ob Cambridge Analytica Eure Daten erhielt

Doch, was wenn man jetzt nicht sicher ist, ob diese Mitteilung vielleicht einmal kurz "vorbeigehuscht" ist?

WashingtonFacebook hat mit der Unterrichtung von Betroffenen der Datenweitergabe an Cambridge Analytica begonnen.

Hintergrund: Im März 2018 wurde durch den Whistleblower Christopher Wylie bekannt, dass eine Firma mit Sitz in England über eine App zu wissenschaftlichen Zwecken 320'000 Persönlichkeitstests mit amerikanischen Facebook-Nutzern durchgeführt hatte.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, musste sich am Dienstag vor dem US-Senat verantworten, weil das soziale Netzwerk es ermöglicht hatte, dass die Datenanalysefirma Cambridge Analytica die persönlichen Daten von Millionen von Facebook-Nutzern ohne deren Einwilligung abgreifen konnte. Mehr als 70 Millionen der Betroffenen lebten dem Unternehmen zufolge in den USA und jeweils mehr als eine Million in Großbritannien, Indonesien und auf den Philippinen. Cambridge Analytica war während des Präsidentschaftswahlkampfs von 2016 für das Team von Donald Trump tätig gewesen. Dem sozialen Netzwerk zufolge dürften auch 29'198 Schweizer betroffen sein.

Wenn Nutzer im Hilfebereich bei Facebook nach "Cambridge" suchen, wird ihnen angezeigt, ob Daten von ihnen weitergegeben wurden. Ihr müsst dazu mit einem Browser, bei dem ihr bei Facebook angemeldet seid, diesen Link aufrufen. Der Screenshot zeigt die Ansicht eines Nutzers, bei dem dies nicht der Fall war.

Related:

Comments

Latest news

Beamte im Einsatz Mega-Razzia gegen Schleuser im Norden
Gegen das Unternehmen erwirkte die Staatsanwaltschaft Stade die Sicherstellung von Vermögen im Wert von einer Million Euro. Schwerpunkt der Aktion war Bremerhaven, wo die für die Machenschaften verantwortliche Firma ihren Sitz hat.

Bundesregierung: GroKo sucht bei Kabinettsklausur nach gemeinsamer Linie
Scharfe Kritik an den Ergebnissen des Treffens kam von der Linksfraktion. "Also Verantwortung für das Land übernehmen wollen". Die große Koalition gebe keinen Impuls, wie Deutschland seinen Wohlstand sichern könne, sagte Lindner der "Rheinischen Post".

DSDS-Sexbombe nackt im Playboy
Das Shooting für den Playboy hat ihr viel Spaß gemacht, gehemmt war sie keineswegs. "Das möchte mein Chef auch nicht". Und wie sollte dann der Mann ihrer Träume sein? "Er sollte fleißig sein, Macht haben und sehr viel Humor".

Mega Man X Legacy Collections erscheinen im Sommer
Wie Capcom bekannt gab, werden die beiden Retro-Sammlungen " Mega Man X Legacy Collection 1&2" Ende Juli erscheinen. Hinzu gesellen sich darüber hinaus eine Kunst- und Musik-Galerie sowie ein optionaler Grafik-Filter.

Mehr als 80 Tote wegen Billigschnaps: Provinz ruft Gesundheitsnotstand aus
Jakarta - Mindestens 82 Menschen sind auf der indonesischen Insel Java durch selbstgebrannten Billigschnaps ums Leben gekommen. Die Behörden von Bandung, der Provinzhauptstadt Westjavas, haben mittlerweile einen Gesundheitsnotstand ausgerufen.

Other news